C1 Nächste Termine  

17 Sep 2018
18:15 - 19:30
Koordinationstraining 18:15-19:30
18 Sep 2018
18:00 - 19:30
Training Kaldenhausen 18:00-19:30
20 Sep 2018
18:00 - 19:30
Training Kapellen 18:00-19:30
22 Sep 2018
14:15 - 17:30
MS-Spiel in Repelen Treff dort 14:15 Uhr
25 Sep 2018
18:00 - 19:30
Training in Kaldenhausen 18:00
27 Sep 2018
17:00 - 20:00
Pokal in Asberg/ Treff dort 17:00
29 Sep 2018
14:15 - 17:00
MS-Spiel heim gg. Menzelen 14:15 Treff
   

C1 Junioren 2018/2019    C-Junioren Kreisleistungsklasse

 Mannschaftsbild geschnitten 800px

 

 

Die C1 des TV Kapellen der Saison 2018/2019 besteht vorrangig aus Spielern des Jahrgangs 2004. Insgesamt 17 Spieler plus temporär 1 weiterer Torhüter bilden die feste Trainings- und Spielgruppe.

Trainingszeiten:

Montag 18:30-19:30 Uhr: Koordinationstraining

Dienstag 18:00-19:30 Uhr: Techniktraining/Mannschaftstraining

Donnerstag 18:00-19:30 Uhr: Mannschaftstraining

06.10.2018 Woche endgültig gebraucht ...

Mit 2:4 (0:2) verlor die C1 ihr Meisterschaftsspiel beim FC Neukirchen-Vluyn.

Dem Author ist auch 8 Stunden nach Spielende die Lust vergangen, noch viele Worte über das heutige Meisterschaftsspiel zu verlieren. Zu enttäuschend in puncto Bereitschaft und guten Willen nach der Niederlage am Donnerstag in Budberg verlief heute insbesondere die 1. Halbzeit - im 2. Abschnitt zeigte das Team dann wenigstens eine deutliche Reaktion und versuchte endlich mit gesteigertem Engagement, das Spiel doch noch zu drehen.

Aber 35 Minuten reichten heute bei weitem nicht gegen gut agierende und aktive Jungs aus Neukirchen-Vluyn, die letztendlich absolut verdient 3 Punkte einfahren und sich heute zu recht als Herbstmeister feiern lassen können. Glückwunsch und viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

Team und Trainer der C1 des TVK gehen in den kommenden 3 Wochen - jeder auf seine Weise - auf Reha, um sich neu zu sortieren und sich fit für die restlichen Spiele in diesem Jahr zu machen. Trotz dieser schwarzen Woche kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Zumindest in der Meisterschaftsrunde lief außer dem gestrigen Erlebnis bislang alles sehr erfolgreich und das Team hat natürlich weiter das Potential, auch zukünftig auf den oberen Plätzen anzugreifen und wieder schönen Fussball in einer geilen Gemeinschaft zu spielen 👍. Sagen wir mal so: Alle sind wieder wieder ein bisschen geerdet. In diesem Sinne: Schöne Herbstferien!

04.10.2018 Tanz auf 2 Hochzeiten frühzeitig beendet ...

Mit 4:2 (3:1) verlor die C1 im Pokalviertelfinale beim SV Budberg.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: In einem von beiden Seiten sehr intensiv, aber stets fair geführten Spiel konnte der SV Budberg teilweise stark begünstigt durch Fehler in der Defensive schon im ersten Durchgang die Weichen in Richtung Sieg stellen. Irgendwie war der Gastgeber immer etwas griffiger und aggressiver Im Zweikampf und nutzte seine Chancen insbesondere zu Beginn der Partie direkt aus.

Bis auf eine kurze Phase schaffte es der TVK heute nicht, dauerhaft Druck auf die Abwehr der Budberger Jungs aufzubauen oder regelmäßig konstruktiv in die gegnerische Box einzuspielen. Im Gegenteil, durch die guten Konter hätte der Gastgeber noch 1-2 Tore mehr erzielen können.

Aufgrund der Kaltschnäuzigkeit und der größeren Aggressivität im Zweikampf heute ein nicht unverdienter Sieg der Budberger Jungs, den wir natürlich anerkennen und alles Gute für die kommenden Aufgaben wünschen. Besten Dank auch für das faire Entgegenkommen im Hinblick auf die Vorverlegung des Spieltags.

Für den TVK heißt es nun, die Wunden zu lecken, die richtigen Erkenntnisse aus dem heutigen Spiel zu ziehen und bereits in 2 Tagen mit neuem Mut und vielleicht auch etwas Wut im Bauch zum Topspiel nach Neukirchen zu fahren. Natürlich war das heute kein wirklich gutes, aber sicherlich auch kein schlechtes Spiel der Jungs. Lauf- und Einsatzbereitschaft waren über 70 Minuten da, das Zuhören vor und während des Spiels muss dagegen deutlich besser werden. Den eins hat das Spiel heute gezeigt: Ausruhen auf den bisherigen Erfolgen in der Liga geht definitiv nach hinten los! Aber die Jungs sind glücklicherweise selbstkritisch genug und werden weiterhin den bisherigen Weg erfolgreich bestreiten.

29.09.2018 Reaktion gezeigt ....

Mit 10:1 (6:0) gewann die C1 ihr Heimspiel gegen den SV Menzelen.

Nach den teilweise mäßigen Darbietungen in den letzten beiden Pflichtspielen und einer diesmal längeren Vorbesprechung zeigte sich die C1 des TVK heute deutlich engagierter und besser.

Die ersten 20 Minuten gestalteten sich relativ offen - auch der SV Menzelen spielte gut strukturiert nach vorne und überraschte mit einer überfallartigen Taktik unsere Defensivabteilung mit zahlreichen guten Aktionen, ohne aber ganz zwingend abschließen zu können. Auf der Gegenseite nutzte der TVK die sich bietenden Freiräume zu erfolgreichen Torabschlüssen, so dass es zur Halbzeit 6:0 stand - ein Ergebnis, was sicherlich 1-2 Tore zu hoch zu diesem Zeitpunkt war.

Die 2. Halbzeit ging dann auch spielerisch eindeutig an den TVK, wobei dem SVM kurz vor Schluss noch der mehr als verdiente Ehrentreffef gelang.

Fazit: In einem Spiel, in dem beide Teams auf zahlreiche Spieler krankheitsbedingt verzichten mussten, ging die C1 des TVK nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung als verdienter Sieger vom Platz. Danke aber an Team und Trainer unseres Gastes für den absolut wohltuenden fairen Umgang auf und neben dem Platz. Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

Über die genaue Höhe des Ergebnis gibt es noch einige kleine Rätsel - die Eintragungen des gut leitenden Schiedsrichter schwanken im DFBnet zwischen einem 9:1 und 13:1. ;-) Wir haben erstmal 10 Tore gezählt, wobei uns nicht die Höhe des Ergebnisses wichtig ist, sondern vorrangig die gute Mannschaftsleistung und verdiente 3 Punkte, die uns wieder dem Saisonziel direkte Qualifikation für die LK 19/20 näher gebracht hat.

Für den TVK steht nun eine intensive Trainings- und Spielwoche an. Am Samstag wartet mit dem FC Neukirchen-Vluyn der aktuelle Tabellenzweite und evt. noch unter der Woche der SV Budberg zum vorgezogenen Pokalspiel. Für den TVK also eine erste Woche der Wahrheit. Die Jungs sind gut drauf - hoffen wir drauf, dass auch noch der ein oder andere verletzte bzw. kranke Spieler rechtzeitig zurückkehrt.

27.09.2018 Mit Ach und Krach eine Runde weiter ...

Durch einen 3:0 Erfolg beim TV Kapellen erreichte die C1 des TVK die 3. Pokalrunde.

Ergebnistechnisch ist das Spiel genau nach unseren Vorstellungen gelaufen. Mangels Personal wollte man frühzeitig die Ampeln auf grün stellen, um nicht über 70 Minuten Vollgas geben zu müssen. Vordergründig scheint dieser Plan aufgefangen zu sein, nur die Art und Weiter der Umsetzung gefiel nicht recht. Im 1. Durchgang wenigstens noch etwas konstruktiv in Richtung des gegnerischen Tores spielend stellte man in Halbzeit 2 komplett das geordnete Fussballspielen ein. Über die Gründe kann man mutmassen, an den 3 Jungs aus unserer C2 lag es jedenfalls nicht.

Deshalb unser Kompliment heute ausschließlich an die Jungs des TV Asberg, die heute sehr beherzt und diszipliniert antraten und uns das Leben wirklich über 70 Minuten schwer machte. Danke für das sehr faire Spiel und dem jungen Team alles Gute für die kommenden Aufgaben.

Für die C1-Jungs des TVK geht es am Samstag weiter gegen den SV Menzelen, ein Team, dem wieder volle Aufmerksamkein und Engagement gewidmet werden muss. Mit einer Leistung wie heute geht das definitiv in die Buchse.

22.09.2018 Nochmal gut gegangen .....

Mit 2:0 (0:0) gewann die C1 des TVK ihr Auswärtsspiel beim VFL Repelen.

Das dieses Spiel kein Selbstgänger werden würde, war unserem Team EIGENTLICH vor dem Spiel bewusst - dafür kennen sich beide Teams zu gut. Nur irgendwie schien diese Einsicht auf dem Weg aus der Kabine auf den Rasenplatz (überraschend spielte man nicht auf dem wegen Ausbesserungsarbeiten gesperrten Kunstrasenplatz - später durfte dann doch noch ein Jugendspiel stattfinden .....😉😉) verloren gegangen zu sein.

Gegen einen gut aufspielenden Gastgeber fehlte im ersten Durchgang eindeutig die Konzentration im Spiel nach vorne und auch defensiv agierte man öfter doch auffällig nachlässig. Ein 2:2 zur Halbzeit hätte gepasst.

Im 2. Durchgang stand man deutlich besser und lies keine Torchance mehr zu. Allerdings brachte man selber auch nach vorne wenig brauchbares auf die Kette - gegen die gut stehenden Repelner Jungs würde viel zu überhastet und hektisch agiert. 10 Minuten vor Schluss setzte der TVK dann auch durch 2 Umstellungen offensiv alles auf eine Karte. Dieser Mut wurde belohnt, als unser "Schlittschuhmann" 5 Minuten nach der ersten!? gelungenen Kombi einnetzte und man quasi mit dem Schlusspfiff noch das 2:0 folgen lies.

Fazit: Kompliment an die Jungs, die zwar heute nicht richtig gut kickten, aber insbesondere im 2. Durchgang viel Herz und Einsatzbereitschaft zeigten. Von daher ein glücklicher, aber auch nicht unverdienter Sieg. 

Danke und Respekt an Spieler und Trainerteam des VFL Repelen. Ein über 70 Minuten intensives, aber stets faires Spiel auf und neben dem Platz geleitet von einem dicheren Schiedsrichter.

Nächsten Donnerstag geht es weiter im Pokal beim TV Asberg. Hier muss das Team wieder von Beginn an konzentrierter und entschlossener auftreten - das heutige Spiel dürfte ein deutlicher Hinweis darauf gewesen sein, dass man sich in jedem Spiel und Training mit Körper und Herz miteinbringen muss....😉

15.09.2018 Der Ball, dein Freund ......

Mit 9:0 (5:0) gewann C1 des TVK ihr Auswärtsspiel bei Alemannia Kamp.

An diesem Tag lief der Ball sehr sicher und variabel durch die eigenen Reihen - am Ende standen gefühlte 90 % Ballbesitz zu Buche. Wenn überhaupt ein Haar in der Suppe zu finden ist, dann die fehlende Zielstrebigkeit und Klarheit beim Abschluss rund um den Kampener Strafraum in den ersten 15 Minuten.

Fazit: Ein klarer und verdienter Erfolg. Kompliment an das Team für diese wirklich gelungene Vorstellung. Respekt aber auch an die Kamper Jungs, die sich trotz spielerischer und körperlicher Unterlegenheit nicht Aufgaben und bis zum Schluss engagiert und vor allem fair zu Ende kickten. Euch viel Erfolg für die kommenden Aufgaben!

Nach einer etwas ruhigeren und regenerativen Woche wird die C1 nun das Training wieder deutlich intensivieren, um sich körperlich und auch mental optimal auf die kommenden Aufgaben in Meisterschaft und Pokal einzustellen. Kommenden Samstag wartet mit dem VfL Repelen wieder eine enge Aufgabe, wie die letzten Aufeinandertreffen deutlich zeigten.

Saisonstart 08.09.2018: Erste Hürde mit Bravour gemeistert ..

Mit 4:1 (1:1) gewann die C1 des TVK ihr Spiel gegen unseren Nachbarn vom Rumelner TV.

Mit viel Engagement, aber auch erkennbarer Nervosität starteten beide Teams in dieses Match. Nach etwa 10 Minuten agierten die Jungs aus Kapellen dann etwas ruhiger und zielstrebiger, verpassten aber die Führung. Ab der 25. Minute wurde es dann etwas ruppiger und beide Teams konnten froh sein, dass der junge Schiedsrichter Augenmaß bewies und das Spiel 11:11 weitergehen konnte. In der 30. Minute dann die kalte Dusche für den Gastgeber, als der starke Mittelstürmer der Gäste mit einer sehenswerten Aktion zum 0:1 einsetzte. Glücklicherweise konnte der TVK nach einer starken Kombi noch vor der Halbzeit zum 1:1 einnetzen.

Mit Beginn der 2. Halbzeit konnte der TVK dann doch relativ dominant die Kontrolle über Ball und Gegner übernehmen, so dass nach 60. Minuten ein absolut verdientes 4:1 zu Buche stand. Die restlichen 10 Minuten plätscherten dann vor sich hin.

Kompliment ans ganze Team! 4 Wochen intensive Vorbereitung und 1 Lernjahr LK gepaart mit viel Ehrgeiz der Jungs bildeten heute massgeblich den Ausschlag für den Erfolg! Die Chemie auf und neben dem Platz scheint auch diese Saison wieder zu stimmen. In der kommenden Woche heißt es intensiv bei 3 Trainingseinheiten weiterzuarbeiten und mit gleicher Konzentration das Spiel am Samstag in Kamp anzugehen.

Unser Gruß geht abschließend an unseren Gast aus Rumeln und Danke für den wie gewohnt sehr freundschaftlichen Umgang an der Seitenlinie! Wir wünschen dem Team viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben und freuen uns schon auf das Rückspiel - dann natürlich auf eurem bevorzugten grünen Plastikrasen ...;-)

Saisonfazit 25.06.2018:

Beginnen wollen wir mit der aktuellsten, aber auch wichtigsten Nachricht: Durch eine souveräne Qualifikationrunde mit 5 Siegen in 5 Spielen qualifizierte sich das Team frühzeitig für die Teilnahme an der Leistungsklasse in der Saison 2018/2019! Nach Siegen über den VfL Repelen, VfB Homberg 2, JSG Sonsbeck/Kapellen, VfL Fichte Lintfort sowie den SV Menzelen belegte man in der Abschlußtabelle der Gruppe 1 Platz 1 mit der maximalen Punktausbeute von 15 Punkten bei 20:1 Toren!

Davor stand eine harte, aber dennoch insgesamt absolut erfolgreiche Saison 2017/2018 zu Buche. Als jüngstes Team (2004/2005) in der Leistungsklasse gestartet war von vorneherein klar, dass es für alle Spieler eine Lernsaison gegen die meist stark körperlich überlegenen Teams des Jahrgangs 2003 geben wird. Am Ende bleibt festuzuhalten: Trotz einiger ärgerlicher personeller Turbulenzen im November und Dezember sowie einem völlig missratenen Start in die Rückrunde sind die Jungs die Aufgabe nahezu jederzeit mit viel Mut und Herzblut angegangen und haben in er Abschlußtabelle einen beachtlichen 9. Platz mit 20 Punkten erreicht. Dies kann auch gern als ein Beleg für die gute Mannschaftsleistung gewertet werden - viel wichtiger sind dem Trainerteam die (kleinen und großen) Lernfortschritte, die jeder einzelne Kicker in den vergangenen 10 Monaten machte. Grundlage für die positive Entwicklung war zudem defintiv die schon seit vielen Jahren bekannte große Gemeinschaft unter den Jungs und die jederzeiot engagierte Unterstützung aus dem Elternkreis, der selbst in sportlich kritischen Phasen geschlosen die Ruhe behielt und die Jungs jederzeit am Seitenrand bzw. natürlich auch ausserhalb des Spielfeldes motivierte und aufbaute! Fazit: Es war nach sorgfältiger Abwägung aller Für und Wider richtig, vor Saisonbeginn gemeinsam zu entscheiden, die Herausforderung LK trotz jungem Jahrgang zu suchen! Ein Beleg hierfür ist sicherlich auch der souveräne Auftritt in der gerade beendeten Qualifikationsrunde zur LK 18/19.

Prognose für 2018/2019: Da der Kader nahezu unverändert zusammen bleiben wird und noch ca. 4-5 neue Gesichter aus unserer C3 bzw. extern hinzugekommen sind, deren Integration schon im vollen Gange ist, versuchen wir, in der u. E. ausgeglichenen Leistungsklasse der kommenden Spielzeit wieder analog zur Spielzeit 16/17 (D-LK) eine gute Rolle zu spielen und insbesondere jedem Spieler neue Erfahrungen und Fortschritte mit auf den Weg zu geben!   

Wir sagen Danke an unsere Eltern und Unterstützer! Gleichfalls möchten wir uns bei allen Teams, mit denen sich unser Weg in der Meisterschaft bzw. Qualifikationsrunde kreuzte, für den fast ausnahmlos harmonischen Umgang miteinander bedanken und wünschen allen nach der verdienten Sommerpause eine erfolgreiche Saison 2018/2019!  

26.04.2018 Nach Stotterstart doch noch zum Erfolg .....

Mit einem 5:0 (0:0) Erfolg kehrte die C1 vom Gastspiel beim VfL Rheinhausen zurück.

In Halbzeit 1 war deutlich Sand im Getriebe: Zu umständlich, zu wenig Bewegung vor allem in der zentralen Vorwärtsbewegung, mangelnde Passgenauigkeit und eine doch nicht zu übersehende Unkonzentrierheit bei einigen Spielern, die auch zu vorgezogenen Wechseln bereits in den ersten 10 Minuten führten. Dazu ein Gegner, der sich weit zurückzog und disziplinert und erfolgreich vor dem eigenen Sechzehner verteidigte. So kam es dass man neben 2-3 Distanzschüssen nur eine klare Einschusschance produzierte, die der Rheinhauser TW mit einem Reflex vereitelte. 

Nach einer gründlichen Pausenansprache und einigen Personal- und Systemumstellungen wurde es dann im 2 Abschnitt langsam besser. Man konnte das Spiel viel breiter aufziehen, wodurch sich dann endlich Räume zeigten und man vermehrt zum Abschluss kommen konnte bzw. oftmals jetzt auch den 2. Ball gewann. Zwnagsläufig fielen dann auch irgendwann mal die Tore.

Fazit: 1. Halbzeit unterirdisch, 2. Halbzeit -sagen wir mal- verbessert! Das Team hat nach der Halbzeit eine Reaktion gezeigt, so dass letztendlich natürlich absolut verdient 3 Punkte eingefahren hat. Aus einer heute eher durchschnittlichen Mannschaftsleistung traten ein wenig Jannis, Noah und der unermüdliche Alir hervor.

Damit hat die C1 als jüngstes Team der Liga nun bereits 20 Punkte auf dem Konto in der LK. Hätte man uns die vor der Saison angeboten, hätten wir wahrscheinlich ohne zu zögern eingeschlagen. Tolle Entwicklung aller Jungs in den vergangenen 9 Monaten, die sich nun auch in Ergebnissen und Tabellenstand niederschlägt. Kompliment!

Natürlich auch noch ein Wort zum Team des VfL Rheinhausen: Obwohl personell geschwächt und mit wenig Erfolgserlebnissen in den vergangenen Wochen stand uns gestern ein Team gegenüber, was was einen starken Zusammenhalt und über weite Strecken der Partie viel Kämpferherz zeigte! Dafür zollen wir Sinan und seinen Jungs viel Respekt und wünschen euch einen versöhnlichen Saisonabschluss am kommenden Wochenende! Eurem Spieler Giuliano, der mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste, wünschen wir schnelle Genesung!

Die C1 geniesst nun einige freie Tage, bevor es am kommenden Samstag zum lertzten MS-Spiel zum TUS Baerl geht. Nach der 4:2 Hinspielniederlage möchte man natürlich gerne die Bilanz im Rückspiel etwas aufbessern ...;-) 

21.04.2018 Riesenspiel mit Beigeschmack ....

Mit 3:1 (1:1) gewann die C1 ihr Heimspiel gegen unseren Gast vom TuS Fichte Lintfort

Leider schien heute nicht nur die Sonne in Kapellen. Zum einen verletzte sich ein Spieler unseres Gastes und musste mit Verdacht auf Armbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist und wünschen alles Gute! Zum anderen musste unser Anes direkt mit Abpfiff nach körperlichen Problem vom herbeigerufenen Notarzt versorgt werden und stationär zur weiteren Beobachtung übers Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert werden. Spieler, Trainer und alle vor Ort Anwesenden zeigten sich deutlich betroffen und wünschen Anes eine schnellstmögliche Genesung.

Zum Spielverlauf: Heute zeigte das Team über nahezu die kompletten 70 Minuten eine seiner besten Saisonleistungen und belohnte sich im Gegensatz zu den letzten Partien auch mit Torerfolgen und verdienten 3 Punkten. Voll da von der ersten Minute versuchte man von Beginn an gegen die körperlich sehr präsenten Lintforter die Spielführung zu übernehmen  und konnte auch - nachdem man vorher einige gute Dinger hat liegen lassen - Mitte der 1. Halbzeit das 1:0 durch einen Strahl von Bennet erzielen. Quasi mit der ersten richtigen Chance erzielte der Gast in der 25. Minute nach einer Ecke das 1:1. Dieser Gegentreffer zeigte Wirkung, man taumelte, fiel aber rotz einiger guten Möglichkeiten für den Gast glücklicherweise nicht. Ein 3:1 oder 4:2 zur Halbzeit wäre durchaus möglich gewesen.

Nach der Halbzeit ging es dann nahezu ausschliesslich in Richtung des Tores des Gastes und nach zahlreichen guten Einschusschancen konnte man in den letzen 10 Minuten das 2:1 durch Lukas bzw. 3:1 durch Luka erzielen. In der Schlussphase hatte unser Gast auch noch 2 gute Chancen, die aber entweder von Mika im 1:1 entschärft wurden bzw. knapp vorbeigingen.

Fazit: Bombenleistung mit einer Top-Einstellung und viel Spielfreude aller 14 Jungs - heute endlich nach längerer Durststrecke wieder mit einer Belohnung! Und da ich mich gerne wiederhole: Die individuellen Fortschritte im harten Lernprozess im Laufe dieser Saison sind unübersehbar - jetzt steht man endlich an der Schwelle, die Früchte hierfür zu ernten! Man of the Match heute: Alir, der heute endlich wieder mal explodierte und offensiv kaum zu halten war!

Unser Dank geht aber auch an unseren Gast aus Kamp Lintfort für die faire Spielweise und den sehr angenehmen Umgang an der Seitenlinie bzw. hinter den Banden. Viel Erfolg noch für die ausstehenden Aufgaben! Kompliment auch an den jungen Schiedsrichter für seine einwandfreie Spielleitung.

Jetzt hoffen wir, dass beide o. g. Spieler bald wieder fit sind - für den TVK geht es in der in der nächsten Woche beim VfL Rheinhausen weiter.       

14.04.2018 Fünfzig gute Minuten reichen halt nicht ......  

Mit einer 1:2 (0:0) Niederlage kehrte die C1 vom Auswärtsspiel beim SV Budberg II zurück.

Erste Halbzeit ein komplett offenes Spiel, allerdings kaum eine klare Torchance auf beiden Seiten. Der TVK spielte absolut engagiert und auch gut strukturiert nach vorne.

Warum auch immer waren die ersten 20 Minuten nach der Halbzeit ein einziges Torso: Kaum Struktur, viele Fehlpässe, schlechte Raumverteilung insbesondere in der Zentrale und ein überhastestes 1:1 Defensivverhalten führten zu einem 0:2 Rückstand  und hätte unser TW nicht ein um das andere Mal glänzend pariert, hätte es leicht 0:3 bzw. 0:4 stehen können. In den letzten 15 Minuten schmissen die Jungs allerdings dann nochmal richtig den Motor an und konnten wieder deutlich Druck auf das Tor der Gastgeber aufbauen - Lohn war ein schönes Tor von Florian. In den letzten 10 Minuten kam man mehrmals nach jetzt guten Kombinationen gefährlich in die Box, aber entweder fehlte die letzte Genauigkeit beim letzten Pass bzw. beim finalen Abschluß.

Ein mögliches Remis oder Sieg wurde heute aufgrund der o. g. Schwächeperiode zu einfach weggeworfen. Sicherlich merkte man einigen Spielern heute auf tiefem Naturrasen die fehlende Kraft aufgrund des intensiven Spiels vom Donnerstag an, aber hätte man einfach wie in der 1. Halbzeit konzentriert weitergespielt, wäre definitiv mehr drin gewesen. Fazit: 50 Minuten hui, 20 Minuten pfui! Einen sehr gelungenen Einstand feierte heute Moritz aus der C3.

Jetzt wird das Team erstmals nach langer Zeit wieder 3x in Ruhe trainieren können, bevor es mit neuer Kraft und 2 verletzungsbedingten Rückkehrern am kommenden Wochenende gegen den TUS Fichte Lintfort geht.

Aufgrund der besseren 20 Minuten nach der Halbzeit ein nicht unverdienter Sieg der Jungs aus Budberg, zu dem wir natürlich gratulieren und alles Gute für die kommenden Aufgaben.            

12.04.2018 Der Kopf ist oben ....

Das Nachholspiel gegen die C1 des Rumelner TV wurde leider mit 0:1 (0:1) verloren.

Kurz zusammengefasst: Mit einer wahren Energieleistung des gesamten Teams  trat man gestern dem spielerisch und körperlich starken Team vom Rumelner TV entgegen. Es entwickelte sich ein nahezu ausgeglichenes Spiel über 70 Minuten, wobei die Gäste die etwas höhere Anzahl an Torchancen hatten und durch den golden Treffer ("Flippertor") Mitte der 1. Halbzeit daher natürlich auch nicht unverdient 3 Punkte mit nach Rumeln nehmen konnten. Natürlich von uns Glückwunsch zum Erfolg und Danke für das trotz der hohen Intensität jederzeit absolut faire Spiel auf und neben dem Platz - das hat Spaß gemacht, zumal auch von beiden Teams sehr viele Zuschauer anwesend waren! Auch eine Bemerkung zum leitenden Jungschiedsrichter: Alles richtig gemacht - Kompliment!

Schade für den Jungs vom TVK - ein Remis wäre absolut drin gewesen und es wäre klasse gewesen, wenn sich das Team mal wieder mit einem Punkt belohnt hätte. Aber die Moral ist absolut da und es sind immer mehr die erarbeiteten Fortschritte erkennbar. Gratulation an alle Jungs für ihren wieder einmal tollen Auftritt und ein besonderes Kompliment an Noah und Jan-Thilo, die im Defensivbereich gemeinsam mit Tim, Ben und Bennet eine souveräne Partie ablieferten.   

Bereits am Samstag geht es weiter beim SV Budberg - eine knifflige Partie gegen eine im Vorfeld schwer einzuschätzende Wundertüte. Leider fallen verletzungsbedingt nicht wenige Jungs aus - zum Glück können wir wie in den Vorwochen wahrscheinlich auf Kicker der C3 und C2 zurückgreifen.  

15.03.2018 Tore zählen .....

Mit 4:0 (1:0) verlor die C1 ihr Nachholspiel gegen den GSV Moers.

Die Jungs aus Kapellen knüpften in der 1. Halbzeit nahtlos an die gute Vorstellung gegen Asberg an - diesmal sogar mit deutlich mehr offensiven Offensivdrang gegen den wirklich guten Tabellenvierten vom Solimare. Aber irgendwie bekommen wir die Kirsche nicht vernünftig aus Tor. Das machte der Gast ganz abgezockt nach 6 Minuten zum 1:0.

In den zweiten Durchgang startete man der Maßgabe, sich anders als noch gegen den TV Asberg nicht hinten reindrücken zu lassen und durch sichere Kombinationen Druck von der Abwehr zu nehmen. Das klappte 20 Minuten auch hervorragend, auch wenn man wieder kurz nach Anpfiff ein unnötiges Ding zum 2:0 kassierte. Auf der anderen Seite vergab man eine Grosschance zum Anschlusstreffer. In den letzten 15 Minuten war dann die Luft und Kraft raus, so dass der GSV nun das Spiel diktieren konnte und noch auf 4:0 erhöhte.

Zunächst einmal natürlich Glückwunsch an unseren körperlich und individuell starken Gast zum sicherlich nicht unverdienten Sieg und alles Gute für den weiteren Saisonverlauf. Erwähnenswert auch die Top-Leistung des Schiedsrichters und den fairen Umgang aller Beteiligten auf und neben dem Platz.

Unser Fazit ist heute etwas unentschlossen - haben doch alle Jungs wieder eine hochmotivieret Topleistung hingelegt (insbesondere im ersten Durchgang). Schade ist nur halt, dass wir unsere guten Offensivaktionen nicht mal in das ein oder andere Törchen umsetzen können bzw. in manchen wichtigen Defensivsituationen im entscheidenen Monent etwas zu grün hinter den Ohren Sind. Aber dieser Lernprozess ist so eingeplant und gerade in den letzten Wochen machen nahezu alle Jungs große Entwicklungsschritte nach vorne.

10.03.2018 Gut im Spiel .....

 Mit 2:0 (1:0) verlor die C1 ihr Auswärtsspiel beim TV Asberg.

Von Beginn an versuchten die Jungs aus Kapellen mit Mut und Laufbereitschaft das Spiel gegen den Tabellenvierten mitzugestalten. Mit Erfolg, auch wenn letztendlich etwas Zählbares fehlte, was heute mit etwas Fortune doch möglich gewesen wäre!

Zwölf Spieler bildeten heute ein ganz starkes Team - sehr zur Freude des Trainerteams. Bereits durch zahlreiche krankheitsbedingte Ausfälle gebeutelt musste im Laufe des Vormittags auch noch auf der Torwartposition ein Wechsel vorgenommen werden, so dass Anes seine Premiere zwischen den Pfosten feierte und seine Sache top machte.

Kompliment ans ganze Team - das war heute eine ganz starke Vorstellung.

Glückwunsch natürlich an den TV Asberg zum Erfolg und eurem verletzten Spieler alles Gute!  

24.02.2018 Spiegelbild der letzten Wochen...

Mit 5:0 (0:3) verlor die C1 im Eisbunker beim OSC Rheinhausen.

Das Spiel gestaltete sich ein wenig wie die letzten beiden Meisterschaftsspiele. Die erste Halbzeit ging ganz klar an den spiel- und laufstarken Gastgeber - ein 6:0 zur Halbzeit war durchaus im Bereich des möglichen. Wie schon gegen den VfB Homberg agierte der TVK in weiten Teilen viel zu ängstlich und ohne jeden Zugriff im 1:1. Erst ab der 20. Minuten fand man etwas Ruhe und Ordnung, ohne allerdings auch nur ansatzweise spielerisch glänzen zu können.

Halbzeit 2 zeigte sich das Team des TVK deutlich motivierter und mutiger wie schon gegen die Borussia aus Alpen/Veen. Zweikämpfe gegen die deutlich körperlich überlegenen Gastgeber wurden nun von allen Spielern entschlossener geführt, die Posititionen (insbesondere im Sechser-Bereich) wurden deutlich besser gehalten und auch nach vorne kombinierte man nun deutlich selbstbewusster, ohne allerdings richtig gefährlich dauerhaft in die Box zu kommen. Trotzdem passte jetzt die Einstellung und die Jungs besannen sich wieder ihrer Stärken. Auch wenn sogar 1 Gegentor mehr den TVK in Abschnitt 2 fiel, absolut kein Vergleich mehr mit der mauen Vorstellung und den vielen brenzligen Situationen aus der 1. Hälfte.

In den ersten 3 Spielen des Jahres 2018 hat das Team nun gegen die ersten Drei aus der Tabelle gespielt. Und mit dem GSV wartet kommendes Wochenende gleich das nächste (sportliche) Schwergewicht auf die Jungs. Im Hinspiel kassierte man mit 1:8 die erste (und bis zum Rückspiel beim VfB letzte) hohe Niederlage in der Saison - hoffen wir für die anstehende Trainingswoche, dass einige der Kranken/Verletzten zurückkehren und man trotz der erwarteten Witterung irgendwie geregelt trainieren kann.

Glückwunsch nach Rheinhausen zum dem verdienten Erfolg und alles Gute für die kommenden Aufgaben! Danke auch für den heute sehr freundschaftlichen und fairen Umgang auf und neben de Platz. 

17.02.2018 Mehr als nur ein Lichtblick .....

Nach frustierenden 2 Wochen (0:15 Klatsche, viele Ausfälle, kaum Training) trotzte die C1 des TVK heute dem Tabellendritten aus Alpen/Veen ein 2:2 (0:1) ab.

Mit einer ganz anderen Körpersprache als noch im Spiel gegen den VfB Homberg gingen die Jungs das Spiel an. Nah am Gegenspieler, taktisch clever agierend und auch wieder mit Spielwitz präsentierte sich das Team wie in den "guten alten Zeiten"-;). Zur Halbzeit stand es 0:1 - ein 3:3 wäre dem Spielverlauf wohl angemessener gewesen. 

Mit Beginn der 2. Halbzeit erhöhte der spielstarke Gast aus Veen den Druck auf das Kapellener Tor. Bis zur 57. Minuten hielt man mit viel Leidenschaft das Ergebnis, bevor der Gast nach einer wirklich schönen Kombination über aussen mit finalen Pass in den Rückraum auf 0:2 stellen konnte. Nachdem Jonas kurz danach noch den Einschlag zum 3:0 verhinden konnte, witterten die Kapellener Jungs plötzlich Morgenluft und konnten jeweils kurz nach diversen Umstellungen noch 2 blitzsaubere Konter zum 2:2 abschliessen.

Fazit: Ein verdientes 2:2 nach einer couragierten Leistung, die wichtig für die Moral der Truppe sind und eine gute Grundlage für die kommenden Aufgaben darstellen. Um es kurz zu sagen: nach 2 Wochen Trübsal ist das Lachen bei Spielern, Trainern und Eltern wieder zurück! Kompliment an alle Jungs, die sich sich heute ausfallbedingt aus verschiedenen Teams des TVK zusammensetzten und ALLE ihre Sache mehr als gut machten!!!! Jetzt gilt es, mit möglichst vielen Jungs ab der kommenden Woche wieder in einen geregelten Trainingsrhythmus zu finden, um auch auf dieser Baustelle wieder Ruhe zu haben.

Abschliessend unser Gruß an das sympathische Team (auf und neben dem Platz) aus Alpen/Veen und alles Gute für den restlichen Saisonverlauf!   

03.02.2018 Debakel .....

Nicht die Höhe der Niederlage an sich (0:15), sondern die Art und Weise wie sich das Team am frühen Samstagmorgen beim VfB Homberg präsentierte, gibt zu denken.

Dass es extrem schwer würde, sich vom Ergebnis wie in der Hinrunde (0:1) auch im Rückspiel gegen das Topteam der LK ähnlic achtbar aus der Affäre zu ziehen, war allen Beteiligten schon im Vorfeld bewusst. Aber das dank eines über 70 Minuten komplett fehlenden Zweikampfverhaltens und Offensivspiels die Partie insbesondere in der 2. Halbzeit diesen haarsträubenden Verlauf nehmen würde, hatte niemand erwartet.

Dramatisieren darf man natürlich diesen hoffentlich einmaligen Auftritt defintiv nicht, aber mit Sicherheit werden in den kommenden 2-3 Wochen die Trainingsschwerpunkte anders gelegt, um zukünftig mehr Präsenz auf dem Spielfeld zeigen zu können/wollen. Technisch und spielerisch sind die Jungs voll im Lot, aber zum guten Fußballspielen gehören halt auch noch andere Dinge dazu....

Gruß an den VfB und Glückwunsch auch zu einem in dieser Höhe absolut verdienten Erfolg!

27./28.01.2018 Durchwachsenes Testwochenende .....

Gleich 2x testete die C1 des TVK noch an diesem Wochenende, bevor es nächstes Wochenende mit dem Spiel gegen den VfB Homberg wieder in der Meisterschaft losgeht.

Am Samstag kehrte man mit einem 2:1 Erfolg vom SV Sonsbeck zurück. Eigentlich über 70 Minuten das Spiel kontrollierend erlaubte man sich immer wieder zwischendurch doch ärgerliche Kunstpausen, in denen der gute Gastgeber aus Sonsbeck offensiv gut über seine schnellen Aussenstürmer kam und man selber doch unkonzentriert nach vorne bzw. im Passspiel allgemein agierte. Insgesamt aber ein verdienter Erfolg.

Am frühen Sonntagvormittag trat man bei der C1 des Hülser SV an. Ob es nun an der frühen Anstosszeit oder doch einigen Positionswechseln lag, auf jeden Fall war der Hülser SV den Jungs vom TVK in allzu allen Belangen deutlich überlegen und führte auch komplett verdient zur Pause mit 2:0. Nach einer konkreten Pausenansprache übernahm der TVK dann direkt mit Wiederbeginn endlich das Geschehen auf dem Platz und spielte jetzt deutlich konzentrierter in allen Mannschaftsteilen. Auch nahm jetzt die Qualität und Quantität der Torchancen deutlich zu - leider reichte es nur noch zu dem Treffer. Ein Unentschieden wäre sicherlich auf beide Halbzeiten bezogen mindestens verdient gewesen - trotzdem natürlich Glückwunsch den Hülser SV zum sicherlich auch nicht unverdienten 2:1 Erfolg.  

Fazit: Nach den personellen Veränderungen in den vergangenen 2 Monaten wartet noch viel Arbeit und Abstimmung in den kommenden Wochen, aber das Team ist absolut auf dem richtigen Weg. Zudem scheint das Team noch enger zusammen gerückt zu sein, was Mut für die anstehenden Aufgaben macht.

Abschliessend unser Gruss nach Sonsbeck und Hüls mit den besten Wünschen für die kommenden Aufgaben.

24.01.2018 Ordentlicher Auftakt ins neue Jahr ...

Mit einem gerechtem 2:2 (1:2) trennte man sich in einem kurzfristig angesetzten Testspiel gegen den TUS Baerl nach 70 Minuten.

25 Minuten mit starken Gegenwind hielt das Team wie abgesprochen den Ball flach, kombinierte kurz und schnell und zeigte dazu eine hohe Laufbereitschaft. Danach lief es bis zur Halbzeitpause nicht mehr so recht rund....

In Durchgang 2 wollte man eigentlich den starken Rückenwind nutzen und auch aus der Distanz zum Erfolg kommen, aber irgendwie hatte die 1. Halbzeit doch zu viel Kraft gekostet, so dass der Spielfluss doch weg war. Trotzdem konnte das Team noch zum 2:2 Endstand ausgleichen.

Fazit: Eigentlich sehr ordentlich im ersten Spiel nach der Winterpause - man merkte, die Jungs haben wieder Bock auf Kicken. Was allerdings mal wieder auffiel: Das passive Verhalten im defensiven 1 gg. 1, so dass der Gegner oftmals wie durch Slalomstangen insbesondere durch die Mitte nahezu unbedrängt dribbeln konnte.  

Ganz stark: Lukas, Noah, Luki und als TW Mika. Auch die beiden Gäste aus der C3 wussten zu gefallen.    

Gruß nach Baerl und alles Gute für die Rückrunde!   

 20.12.2017 Der Sprit ist alle ....

Mit 2:4 (0:2) verlor die C1 des TVK heute ihr Nachholspiel gegen den TUS Baerl.

Durchaus bemüht und bis zum 16er des TUS ganz ansehnlich kombinierend kam man aber in Halbzeit 1 kaum zu einem gefährlichen Torabschluß und musste stattdessen 2 blitzsaubere Kontertore unseres Gastes schlucken. 

In der 2. Halbzeit verlor man völlig den Faden, so dass der TUS sehr dominant auftrat und nach einer Reihe guter Torchancen auch das 3. Mal erfolgreich einnetzte, wodurch das Spiel eigentlich entschieden sein sollte. Wären da nicht die letzten 5 Minuten gewesen. Auf einmal kämpfte und spielte sich der TVK in einen Rausch. Jetzt wurde endlich beherzt in der Defensive zugepackt und nach vorne klar kombiniert, so dass es nach Toren von Julian und Bennet einige Minuten vor Schluß auf einmal 2:3 stand. Leider fehlten jetzt noch einige Minuten, um noch den Ausgleich zu schaffen. Quasi mit dem Schlußpfiff fiel dann auf der Gegenseite noch das Tor zum 2:4 Endstand.

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch nach Baerl zum natürlich verdienten Sieg und alles Gute für die Aufgaben im neuen Jahr. Passend zur Weihnachtszeit heute eine sehr entspannte Stimmung auf und neben dem Platz. Ein Wort auch noch zum Jungsschiedsrichter am heutigen Tag, nachdem in der jüngsten Vergangenheit auf anderen Plätzen selbst im Nachgang noch viel Kritik geäussert wurde: Der Jungschiedsrichter, der heute erst sein 2. Spiel leitete, machte seine Sache richtig gut und wir wünschen ihm viel Erfolg auf seinen weiteren Stationen.  

Was bleibt für die Jungs vom TVK festzuhalten: 11 MS-Spiele, 3 Pokalspiele, viele Tests und Tuniere sowie durchgehend 3x wöchentliches Training seit Ende August hat seine Spuren hinterlassen. Heute waren nicht mehr genug Körner da, um körperlich und geistig die nötige Frische zu entwicken. Die Jungs haben in den vergangenen 4 Monaten Grossartiges als Jungjahrgang in der LK gezeigt und sich jetzt 3 Wochen Ruhe mehr als verdient. Am 09.01.18 geht es wieder los und man wird sich den sicherlich nicht leichteren Aufgaben in der Rückrunde stellen. Personell wird evt. etwas gegenseitig mit den anderen C-Teams des TVK rotiert, um die Belastung von Spieltag zu Spieltag etwas abzufedern. Verabschiedet haben wir heute Fabrice, der in der Rückrunde die Stiefel für den FC Rumeln schnüren wird. Alles Gute Fabrice!     

Spieler und Trainerteam wünschen allen Eltern und Besuchern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2018!     

16.12.2017 Mit viel Arbeit und Geduld 3 Punkte erkämpft .....

Mit 1:0 (0:0) gewann die C1 des TVK heute das erste Spiel der Rückrunde gegen die C1 des VfL Repelen.

Sehr schwer taten sich heute die Jungs aus Kapellen auf relativ gut bespielbarer Asche in Kapellen. Durchaus sicherlich über 70 Minuten bemüht fand man aber nie zu enem sicheren Passspiel, da die meisten Anspiele zu ungenau erfolgten bzw. kaum eine saubere Ballannahme gelang.

Nicht von ungefähr fiel das 1:0 aus einer Standardsiuation heraus Mitte der 2. Halbzeit - dies aber wunderbar: Nach einem Top-Freistoss von Marco schraubte sich Tim hoch und setzte den Ball mit eine wuchtigen Kopfball ins Netz. Klasse Aktion!

Wir wollen aber nicht unterschlagen, dass der VfL deutlich besser als noch im Hinspiel auftrat und seinerseits auch pro Halbzeit eine gute Chance zur Führung hatte.

Aufgrund der Chancenanzahl an sich und auch der etwas höheren Spielanteile ein sicherlich nicht unverdienter Sieg - ein Remis wäre aber auch unter Umsänden möglich gewesen. Was soll´s? 13 Punkte sind einfach nur super für unseren Jungjahrgang. Nun ist aber deutlich sichtbar bei vielen Jungs der Akku leer. Jetzt nach die Weihnachtsfeier und das Nachholspiel gegen den TuS Baerl - dann geht es in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Unser Gruß geht abschliessend nach Repelen und danke für das jedezeit faire Spiel.

02.12.2017 Überzahl ist manchmal doch kompliziert  ....

Mit 3:2 (3:1) gewann die C1 des TVK heute ihr MS-Spiel gegen den VfL Rheinhausen - hier die wichtigsten Facts:

* Kompliment an unseren Gast aus Rheinhausen, der krankheitsbedingt stark dezimiert antratt und insbesondere im 2. Durchgang eine kämpferisch und willensstarke Leistung ablieferte und das Spiel bis zum Schlusspfiff offen hielt.

* Danke an die heute sehr, sehr freundschaftliche Atmosphäre zischen beiden Teams auf und neben dem Platz! 

* Der TVK belohnte sich für seine starken Leistungen in den vergangenen Wochen und holte mal wieder einen verdienten Dreier - wichtig für die Moral!

Was gibt es sonst noch festzuhalten: Irgendwie schafften es die Kapellener Jungs heute nahezu über die ganze Spielzeit nicht, die sich bietenden Räume zu nutzen und ein ruhiges sowie sicheres Passspiel aufzuziehen. Alles sicherlich engagiert und bemüht, aber irgendwie viel zu hektisch und ungenau. Klar konnte/musste man 5-6 weitere Tore schiessen, aber es fehlte die Genauigkeit und Zielstrebigkeit beim Abschluß. Auch fanden noch nicht alle Jungs ihre richtige Rolle im heute erstmals gespielten offensiveren System, was aber natürlich ganz normal ist. Und irgendwie bekam man die Nr. 7 des VfL die ganze Spielzeit über nicht wirklich in den Griff, so dass aufgrund der knappen Führung bis zum Schluß gezittert werden musste. 

Strich drunter - freuen wir uns über die nunmehr erreichten 10 Punkte und geben nochmal Vollgas in den beiden letzten Partien vor der wohlverdienten Winterpause. Gefreut haben wir uns auch über Niklas, der heute erstmals in die Leistungsklasse hineinschnupperte. Gut gemacht! 

Wir wünschen Sinan und seinem Team alles Gute für die weiteren Aufgaben!

25.11.2017 Belohnung erspielt und erkämpft ....

Vom heutigen MS-Spiel beim TuS Fichte Lintfort kehrte man mit einem ohne Zweifel wohlverdienten Punktgewinn zurück.

Nachdem bereits vor Spielbeginn ein leichter Hurrican durch die Kabine gefegt war, ging das ganze Team von der 1. Minute an topengagiert und konzentriert zur Sache. Nach 1-2 Wacklern in den ersten Minuten schaffte man es, im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit das Spiel größtenteils zu kontrollieren und auch mit 2:0 in Führung zu gehen. Durch einen sehenswerten Distanzschuss - RESPEKT! - konnte der TUS allerdings noch vor der Halbzeit auf 1-2 verkürzen, nachdem der TVK zuvor 2 Dicke ausgelassen hatte.

Nach der Pause versuchte der TUS mehr Druck aufzubauen, dem aber das junge Team zunächst gut geordnet Paroli bieten konnte. In der 47. Minute dann doch der Ausgleich. Nun machte sich der heute verletzungsbedigt gerupfte Kader bemerkbar und insbesondere die 3 bekannt starken Jungs des TUS machten kräftig Alarm in Richtung Tor des TVK. Hatte man direkt nach dem Ausgleich selber noch nach 2 Standards jeweils die grosse Chance zur erneuten Führung musste man in den letzten 15 Minuten dem Gastgeber doch das Feld überlassen, um mit ganz viel Leidenschaft und auch etwas Glück das Remis bis zum Schlußpfiff zu verteidigen.

Fazit: In einem von beiden Seiten sehr intensiv, aber fair geführtem Spiel war aufgrund der über weite Strecken gut geführten Partie heute vielleicht etwas mehr drin, aber ein Spiel geht über 70 Minuten und insbesondere in der Schlußphase war der TUS näher am 3. Treffer als wir. Von daher sind wir absolut zufrieden mit dem langersehnten Punktgewinn nach vielen Spielen, wo das Team sich immer gut präsentiert hatte, aber sich oftmals der spielerisch und körperlichen Überlegenheit der grundsätzlich älteren Jahrgänge geschlagen geben musste. Heute hat das Team in einer emotionalen Atmosphäre eine ganz wichtige Reifeprüfung bestanden und sich hierfür auch dank einer guten Spielweise mit einem hochverdienten Punkt belohnt.    

Abschliessend natürlich unser Gruß an das Team von Fichte Lintfort - wir wünschen viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.            

18.11.2017 Mist ....

Im ersten Spiel nach den 3 Abgängen unter der Woche zeigte sich das Team hochmotiviert. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte auch endlich mal wieder punkten.

Dementsprechend engagiert verlief auch das gesamte Spiel von der ersten bis zur letzten Minute. Obwohl bereits nach rund 10 Minuten in Rückstand liegend nahm das Team nach einer kurzen Phase der Verunsicherung wieder das Heft in der Hand und konnte noch vor der Pause dank 2 Tore von Alir das Spiel zur 2:1 Führung drehen.

Der 2. Abschnitt verlief dann 25 Minuten ganz im Sinne der Jungs aus Kapellen. Zwar auch keine eigene klare Torchance generierend kontrollierte das Team das Geschehen klar und spielte auch wieder ansehnlichen Kombinationsfussball, bis .... Ja, bis unser Gast nach der 1. Ecke im 2. Durchgang quasi aus dem Nichts heraus das 2:2 erzielte und sogar 5 Minuten später aus einer wahrscheinlichen Abseitsposition den glücklichen 3:2 Siegtreffer kurz vor dem Ende einnetzen konnte.

Zunächst natürlich ersteinmal Glückwunsch zum Dreier für das Team aus Budberg und alles Gute für die weiteren Aufgaben.  

Was bleibt für den TVK: Ganz viel Herz und auch eine sportliche Steigerung haben heute leider nicht ersehnten Punktgewinn gebracht. Sehr schade für die Jungs, die die Turbulenzen und Diskussionen der vergangenen 2 Wochen erstaunlich gut wegsteckten und zudem noch den kurzfristigen Ausfall von TW Fabrice kurz vor Spielbeginn hinnehmen musste - dank einer sehr konzentrierten Defensivleistung und einem guten Auftritt von Mika im Tor konnte dies fast nahezu kompensiert werden.    

Jetzt sind die Karten neu gemischt und ab nächster Woche wird sich beim Training und Spiel wieder auf das Wesentliche - den Fußball - konzentriert!

11.11.2017 Größe auch bei Niederlagen zeigen ....

Mit 0:3 (0:1) unterlag man heute der C1 des Rumelner TV, der sich körperlich sehr präsent ûnd überlegen zeigte (man könnte meinen, der ein oder andere fährt nach dem Spiel im eigenen Auto nach Hause ..;-)).

Aber gut Fußballspielen konnte der Gastgeber auch und fuhr auch verdient 3 Punkte ein - hierzu gratulieren wir natürlich fair und wünschen dem RTV alles Gute für die zukünftigen Aufgaben! Danke auch für das jederzet faire Spiel!

Aber heute sehr erfreulich aus Kapellener Sicht: 2 gute Torhüter und eine sehr engagierte Teamleistung trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle von allen Jungs hielten das Ergebnis im Rahmen - zu Recht erhielt das Team nach Spielschluss viel Lob vom Gegner, Zuschauern und eigenen Eltern.

Für uns heisst es immer weitermachen, weitermachen .... Lehrjahre sind keine Herrenjahre und irgendwann belohnen wir uns wieder mit dem ein oder anderen Pünktchen. Das Team hat auch weiterhin viel Potential für die Zukunft und wird seinen Weg machen - auch wenn das ein oder zählbare Erfolgserlebnis mal gut für den Kopf wäre....;-) Und wenn wir heute wieder die aussersportlichen Vorkommisse auf anderen Sportplätzen in Moers zur Kenntnis nehmen, dann sind wir umso glücklicher bzgl. des Sozialverhaltens unserer Jungs (und unserem Begleitern), die auch bewiesen haben, bislang mit Niederlagen bzw. Provokationen angemessen umgehen zu können. Ein nicht zu unterschätzender Gesichtspunkt gerade bei Jungs in dieser "Alterklasse" ...;-)   

Ebenfalls erfreulich: Niklas und Mika konnten heute mit den Jungs der C2 dank eines 5:4 Erfolges über den RTV 2 die ersten 3 Punkte einfahren.   

05.11.2017 Durchaus engagiert, aber die Erfahrung fehlt ...

Heute wurde das seinerzeit ausgefallene MS-Spiel gegen OSC Rheinhausen nachgeholt - und leider mit 0:4 (0:1) verloren. Gegen die körperlich deutlich überlegenen Jungs aus Rheinhausen hatte das Team des TVK in den ersten 15 Minuten große Probleme, den Ball aus dem eigenen 16er zu halten. Danach kam man etwas besser ins Spiel und konnte das  Spielgeschehen ins Mittelfeld verlegen und zeitweise auch ein eigenes Passspiel aufbauen. In der 27. Minute packte man dann aber bei einem der wenigen Vorstösse in dieser Phase des OSC einmal nicht richtig in der Defensive zu, was dieser auch konsequent zur Führung nutzte.

Dieser Treffer sowie das 0:2 zwei Minuten nach der Halbzeit zog dem jungen Team dann den Zahn. Letztendlich lies man dem Gast in der ganzen 2. Halbzeit nun zu viel Platz - insbesondere beim Herausspielen aus der Abwehr über den Torwart heraus, da die Gegenspieler im Mittelfeld nicht eng genug markiert wurden und daher  das Anlaufen unserer beiden Stürmer wirkungslos verpuffte. Das es letztendlich beim 4:0 blieb, hatte man zu großen Teilen unserem TW Milan zu verdanken, der eine Toppartie ablieferte. Auch wussten zumindest Noah und Ben durch ihr durchweg gutes 1:1 Defensivverhalten sowie Max in der 2. Halbzeit durch eine engagierte Laufarbeit einen guten Eindruck zu hinterlassen. Zudem stimmte beim gesamten Team  fast die ganze Spielzeit auch wieder die Körpersprache und der Einsatzwillen, wenn auch noch oftmals zu viel Respekt vor körperlich starken Gegenspielern zu Tage tritt und man daher zu hektisch agiert. Aber auch das werden wir in den kommenden Wocheb und Monaten besser in den Griff bekommen - versprochen!

Der Sieg des OSC geht - auch in diesem Höhe - komplett in Ordnung - daher natürlich Glückwunsch nach Rheinhausen und viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

14.10.2017 (Heute) Etwas vom Weg abgekommen ....

Das war heute nix gegen die C1 des TV Asberg. 20 völlig indisponierte Anfangsminuten quer durch alle Mannschaftsteile und 3 schnelle  Gegentore brachten das Team früh auf die Verliererstrasse. Lustlos, zweikampfschwach und taktisch wie ein Hühnerhaufen machten es dem schwungvoll auftretenden Gast aus Asberg leicht, Top-Chancen am laufenden Band zu produzieren.

Erst mit der verletzungsbedingten Hereinnahme eines dritten Innenverteidigers konnte der Spielfluss des heutigen Gegners etwas unterbrochen werden. Von nun an wandelte sich komplett das Gesicht des gesamten Teams, welches sich jetzt endlich defensiv und offensiv besser in das Spiel hinein arbeitete. Zur großen Freude des Teams und auch wieder zahlreich anwesendem Anhang schafte man vor der Halbzeit noch 2 wichtige Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeit wurde die defensive taktische Ausrichtung nochmal neu sortiert und rein defensiv in die eigene Hälfte ausgerichtet. Ausser einer Großchance fiel den Jungs aus Asberg nicht mehr viel ein im gesamten 2. Abschnitt. Allerdings ging beim TVK auch rein gar nix nach vorne, was der taktischen Ausrichtung geschuldet war, die aus Lerngründen auch genau so dem Team in der Halbzeit verordnet worden war. In den letzten 15 Minuten sollte es dann eigentlich wieder mehr nach vorne gehen, aber aufgrund mangelnder Wechselmöglichkeit (6-7 Minuten ging der Ball einfach nicht ins Aus ...) ging der Plan nicht wirklich auf, da zudem pünktlich abgepfiffen wurde.

Fazit: So ganz richtig haben die Jungs die Lehren aus dem GSV-Spiel vielleicht doch nicht gezogen ...... Soll insbesondere heissen, dass das Team von der 1. Minute an immer versuchen sollte, selbstbewusst aufzutreten und engagiert 100 % zu geben, um sich nicht frühzeitig eines guten Ergebnisses zu berauben. Aber irgendwie deutete sich leider schon bei der einzigen Trainingseinheit in dieser Woche sowie beim heutigen Warm-Up an, dass evt. doch etwas "Begeisterung" bzw. Selbstvertrauen in das eigene Können fehlt.

Es wäre schön Jungs, wenn ihr dieses kurzfristig beherzigen würdet und euch nicht auf den guten Eindrücken bzw. Fortschritten in den ersten 3 Saisonspielen ausruhen würdet! In den abwechslungsreichen Trainings- und Spieleinheiten in den kommenden 3 Wochen wird dazu ausreichend Möglichkeit bestehen... ;-) Also Kopf oben lassen und weiter geht's! 

Trotzdem gab es natürlich aber auch wieder positives zu beobachten: Nach den besagten 20 Anfangsminuten lies sich das Team nicht hängen, sonden raufte sich zusammen und begann nun auch effektiv, sich den körperlich robusten und spielerisch guten Jungs aus Asberg entgegenzustellen. In der 2. Halbzeit wurden zudem die defensiven taktischen Vorgaben konzentriert umgesetzt - ein wichtiger Lernprozess! Von daher heute trotz der knappen 3:2 Niederlage noch mit einem blauen Auge weggekommen. 

Abschliessend natürlich unser Gruß nach Asberg - ihr wart reifer als wir - mit besten Wünschen für die kommenden Aufgaben! 

P.S.: Nicht zu vergessen: Heute nahmen 4 Jungs der C1 am Spiel der C2 beim TV Asberg II teil und zeigten durchweg eine gute Leistung! Daumen hoch!  

05.10.17 Der Weg ist ein weiter ...

Nachdem am vergangenen Wochenende das Heimspiel gegen den OSC Rheinhausen buchstäblich ins Wasser gefallen ist, ging es am heutigen Donnerstag zur C1 des GSV Moers. Um es vorweg zu nehmen: Die GSV gewann auch in dieser Höhe verdient mit 8:1. Körperlich, spielerisch und auch taktisch einfach heute das deutlich reifere Team. Daher natürlich Glückwunsch an die Jungs vom GSV - danke auch für das absolut faire Miteinander auf und neben dem Platz.

Heute hatte das junge Team wenig entgegen zu setzen, zumal mindestens 5 % Kampfbereitschaft und Konzentration fehlten. Trotzdem hat sich das Team nie komplett aufgegeben und konnte sich zudem noch kurz vor Schluß über das Ehrentor von Anes freuen. Auch feierte Keeper Fabrice heute einen guten Einstand in die LK. Die Jungs sind selbstkritisch genug zu erkennen, dass der Gegner heute einfach besser war und man schon 100 % in jedem Spiel abrufen muss, um gegen die durchweg älteren Teams in der LK zumindest mitspielen zu können. Heute war einfach eines der Spiele, wo wenig bis nix ging und man doch viel lernen konnte ...;-) Strich drunter und gut ist!  

Jetzt geht es für 3 Tage nach Hinsbeck, um mit Kicken, Chillen und einigem mehr das Miteinander zu pflegen!    

Die ersten Schritte ...

Nach einer sehr kurzen und zunächst etwas unbefriedigen Vorbereitung liegen nun die ersten 3 Spieltage hinter dem Team. Mit einigen kleinen Fragezeichen in die Saison gestartet hat sich das Team bislang besser als von vielen wahrscheinlich erwartet geschlagen. Nicht nur das Auftreten und Wille des Teams waren beeindruckend - erfreulicherweisse stehen auch bereits 6 Punkte auf dem Konto, was wir natürlich zumindest als eine gelungene Momentaufnahme betrachten. Zudem halfen auch diverse Kicker bereits in der C2-Jugend aus und unterstützen dort gerne das Team der 2003er - erfreulicher Nebenaspekt: Alle 19 Spieler des C1-Kaders konnten durchgehend wichtige Spielpraxis sammeln.

Im 1. Saisonspiel gegen den VfL Repelen setzte sich spätestens mit Beginn der 2. Halbzeit das spielerische Potential des TVK-Teams durch - am Schluß stand ein 8:1 Erfolg zu Buche. In Saisonspiel 2 und 3 spielte man mit dem VfB Homberg und dem Team aus Alpen/Veen gegen 2 absolute Schwergewichte der Liga, die sicherlich bei der Entscheidung um die vorderen Tabellenplätze ein gewichtiges Wort bis zum Saisonende mitreden werden. 

Gegen den VfB verlor man knapp mit 0:1 (selbst der Trainer des VfB bescheinige in seinem Bericht unserem Team, dass dieses mit "ihren Möglichkeiten" ...... eine tolle Leistung bot - wir sind ja gute Gastgeber und werten die Festellung bzgl. unserer "Möglichkeiten" mal im positiven Sinne vordergründig bezogen auf den körperlichen Unterschied). Natürlich kann der VfB richtig gut kicken und erarbeitete sich erwartungsgemäß neben einem größeren Ballbesitz und zahlreichen Distanzschüssen auch 2-3 gut herausgespielte Chancen - daher Glückwunsch nach Homberg und viel Erfolg für die weitere Spielzeit!

Im 3. Saisonspiel war man zu Gast beim spiel- und körperlich starken Team aus Veen. In einem Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten - dies beiderseits jederzeit absolut fair und freundschaftlich -, konnte sich das Team des TVK dank eines 0:2 Erfolges sogar über 3 Punkte im Gepäck freuen. Dank einer guten taktischen und starken kämpferischen Leistung konnte man sich in einem intensiven Spiel dem insbesondere in der Schlußphase großen Druck der Jungs aus Veen/Alpen erwehren. Auch dem Team von Rainer Höptner alles Gute für den weiteren Saisonverlauf!

Zwischenfazit: Der Saisonauftakt ist gelungen. Alle 19 Jungs arbeiteten intensiv beim Training sowie Spiel mit und sind bereit, neue Dinge - insbesondere im taktischen Bereich - anzunehmen. Die guten Vorstellungen in den bisherigen Partien der C1 und C2 haben natürlich viel Selbstvertrauen und neue Motivation für die kommenden Aufgaben bei den Jungs geweckt. Nur logischerweise kann demnächst auch mal eine Phase von Niederlagen bzw. ausbleibenden persönlichen Erfolgserlebnissen kommen. Dann heisst es für Spieler, Team und Umfeld, Ruhe zu bewahren und kontinuierlich den eingeschlagenen Weg weiterzuverfolgen. Die Jungs machen das schon! ;-)

In den kommenden 2 Partien gegen den OSC I und GSV I geht man trotz des bislang sehr ermutigen Auftretens natürlich weiterhin als klarer Aussenseiter hinein, bevor es Anfang Oktober 3 Tage zum lockeren Teambuilding nach Hinsbeck geht.      

   

Login Form