Login

   


Spielberichte Saison 2016/2017

Pokalfinale 2017

 

27.05.17 Endspiel im Kreispokal

Mit einem Knaller verabschiedete sich die D1 des TV Kapellen aus der Saison 16/17!

Dank eines 6:4 Erfolges nach Elfmeterschiessen über den LK-Meister OSC Rheinhausen gewann die D1 des TVK den Kreispokal des Fußballkreises Moers! Nach dem es nach 60 Minuten 2:2 geheissen hatte, konnten die Jungs das Achtmeterschiessen mit 4:2 für sich entscheiden. Für den TVK trafen Enes, Alir, Lukas sowie Marco. Der OSC verschoss einen Versuch - einen weiteren konnte Milan parieren. 

In den 60 Minute davor hatten sich beide Teams bei brütender Hitze auf heissem Kunstrasen ein intensives Duell geliefert. In der ersten Hälfte hatte der OSC ein leichtes Spiel- und Chancenübergewicht und konnte durch einen fulminanten Freistoss aus der Distanz mit 1:0 in Führung gehen.

Im 2. Abschnitt zeigte sich dann auch auch offensiv ein mutigeres Team aus Kapellen, aus der zunächst eine klare Feldüberlegenheit und ca. in der 45. Minuten der Ausgleich zum 1:1 resultierte. Doch 3 Minuten später die kalte Dusche, als der OSC nach einer Ecke erneut mit 2:1 in Führung gehen konnte. Jetzt spielte das Team aus Kapellen alles oder nichts, löste einen Verteidiger auf und erhöhte auf 5 Offensivspieler. In der Folge rollte dann ein Angriff nach dem anderen in Richtung Tor des OSC, der wiederum durch einen Konter knapp die vorzeitige Entscheidung verpassten. Nachdem man zahlreiche Chancen nicht nutze konnte, war es dann mit dem überfälligen Ausgleich in der 57. Minute soweit: Nach einer butterweichen Flanke von Flo konnte Enes mit einer Direktabnahme einnetzen.   

Nach dem finalen Schuss durch Marco kannte dann der Jubel bei  dem Team sowie den rund 75 mitgereisten Zuschauen keine Grenzen mehr. Aus den Händen von Hans Sommerfeld konnte kurz danach der Captain Noah den Pokal in Empfang nehmen. Was folgte war eine stimungsvolle Pokal-und Abschlussfeier bis in die frühen Morgenstunden auf dem Sportplatz in Kapellen.

Glückwunsch natürlich auch nach Rheinhausen zum Erreichen des Meistertitels in der LK!

Mit diesem Bericht verabschieden sich die D1-Junioren des TVK aus einer erfolgreichen Saison, die mit einem bemerkenswerten Platz 4 in der LK (dieser bedeutet die Direktqualifikation für die kommende Spielzeit) sowie dem Pokalerfolg ihren Höhepunkt gefunden hat! Jetzt geht es weiter in der C-Jugend!

Gut gemacht Jungs! Hat Spaß gemacht!

Euer Trainerteam

 

20.05.2017 MS-Spiel gegen TV Asberg

Mit einer 1:2 (1:0) Niederlage beendete die D1 des TVK die diesjährige Saison in der LK mit 2 Punkten Vorsprung auf einem super 4. Platz und hat damit die direkte Quali für die Saison 17/18 gesichert.

Bei warmen Temperaturen startete man diesmal mit viel Elan und Konzentration gegen die Flamingos von der Asberger Alm. Diesmal gut die Zweikämpfe annehmend und besser kombinierend konnte man sich eine Feld- und Chancenüberlegenheit erarbeiten - mit einem unhaltbaren Hammerroller aus 14m erzielte Alir den 1:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause tanzten sich dann auch die Flamingos aus Asberg besser ins Spiel - fortan entwickelte sich ein offenes Spiel im 2. Abschnitt. Mitte der 2. Halbzeit dann nach einer Unaufmerksamkeit in der Kapellener Defensive der glückliche 1:1 Ausgleich für den Asberg, dem sie dann 2 Minuten kurz vor Schluß noch das 2:1 folgen liessen,     

Glückwunsch an Danny Admir Crocket und seine Flamingos zum Sieg und Platz 2 in der Meisteschaft! Stramme Leistung!

Aber auch die D1 des TVK hat an diesem Wochenede deutlich die Kurve bekommen und nach 2 schwächeren Spielen gegen den OSC und dem VfB Homberg wieder mit mehr Leidenschaft und vor allem Selbstvertrauen agiert. Es war nicht die vielleicht von einigen auf Grund des Tabellenstandes (Platz 4 und direkte Quali) schon vor dem Spiel vermutete "erwartungsgemäße" Niederlage, dafür haben sich die eingesetzten Jungs zu sehr reingekniet und eigentlich war man auch nah dran, mindestens 1 wenn nicht sogar 3 mitzunehmen. Also Kompliment ans Team.    

Gut so Jungs - so klappt es auch im Finale!!!!!!   

 

13.05.2017 MS-Spiel beim VfB Homberg

Mit einer 1:3 Niederlage kehrte die D1 vom Spitzenspiel beim VfB Homberg zurück.

Direkt von Beginn an startete der VfB schwungvoll und gut eingestellt in die Partie und brachte die Defensive den TVK mehr als einmal in Verlegenheit. So fiel folgerichtig Mitte der 1. Halbzeit nach eine abgefälschten Schuss das 1:0; glücklicherweise konnte der TVK bei einem der wenigen Konter durch Enes noch vor der Pause ausgleichen.

In die 2. Halbzeit startete der TVK deutlich verbessert und erarbeitete sich langsam eine kleine Feldüberlegenheit. Allerdings fiel nach rund 50. Minuten nach einer Ecke der 2:1 Führungstreffer für die Gastgeber, dem kurz danach der Treffer zum 3:1 folgte. Damit war das Spiel durch und der VfB Homberg konnte sich verdienterweise frühzeitig über Platz 3 in der Abschlusstabelle freuen.

Die Leistung des TVK war grundsätzlich nicht schlecht, aber leider über 60 Minuten nicht konstant genug. Zudem liess man sich wieder einmal zu Beginn der Partie den Schneid abkaufen und konnte daher lange Zeit selber keinen richtigen Spielfluss entwickeln. Bester Mann des TVK: Milan, der insgesamt eine starke Partie ablieferte und bei allen 3 Gegentoren ohne Chance war. Auch Lukas lieferte eine eine gute Partie im Mittelfeld ab. 

Am kommenden Samstag steht das letzte MS-Spiel gegen den TV Asberg an.  

Danke an den VFB Homberg für das faire Spiel und Gratulation zum 3. Tabellenplatz.

 

06.05.2017 MS-Spiel gegen den OSC Rheinhausen

Mit 0:1 (0:1) verlor die D1 des TVK das Spitzenspiel gegen den OSC Rheinhausen.

In der 1. Halbzeit spielte das Team leider nicht, was sich wohl alle vorgenommen hatten. Mit zu viel Respekt wurden die Bälle nahezu aus jeder Position einfach lang geschlagen, Kurzpassspiel oder gelungene Kombinationen waren eher Mangelware. Nicht überraschend ging der OSC nach einer Ecke mit 1:0 in Führung (2. Ball!!!) und hätte Milan nicht kurz vor der Halbzeit mehrmals top pariert, wäre der Drop schon zum Pausenpfiff gelutscht gewesen.

Nach einer beruhigen Pausenviertelstunde "auf dem roten Sofa" und einigen Umstellungen ging das Team dann mit neuem Mut und endlich sicherer zur Sache, aus der eine deutlich sichtbare Feldüberlegenheit im 2. Abschnitt resultierte. Jetzt erarbeitete man sich auch durchaus gute Einschusschancen, die aber nicht vollendet werden konnten. Im Gegenzug blieb der OSC insbesondere in den letzten 10 Minuten durch Konter blitzgefährlich.

Am Ende stand ein 1:0 Sieg für den OSC zu Buche, der aufgrund der klaren Überlegenheit in der 1. Hälfte insgesamt auch nicht unverdient ist. Daher Glückwunsch an die Olympischen aus Rheinhausen und viel Erfog für die 2 noch ausstehenden Meisterschaftsspiele. Danke auch für die heute sehr angenehme Spielatmosphäre auf und neben dem Platz!

Kein Grund für die Jungs des TVK den Kopf in den Sand zu stecken, denn tabellarisch hat sich nicht wirklich etwas verändert. Jetzt gilt es, sich nochmal voll auf die beiden wichtigen Partien gegen den VFB Homberg und TV Asberg zu konzentrieren, um die noch fehlenden Punkte einzufahren. Nächste Woche wird wieder intensiv an den Basics gearbeitet und auch etwas getestet. In der 2. Halbzeit eine runde Vorstellung des gesamten Teams - men of the match heute ganz klar Bennet, Noah und Milan.     

   

01.05.2017 D-Jugendturnier beim VfB Homberg

Am Tag der Arbeit weilte die D1 des TVK beim traditionellen D-Jugendturnier des VfB Homberg.

Nicht nur das gutklassige Teilnehmerfeld, sondern auch der erstmalige Einsatz auf Großfeld als 11er Team stellte eine neue Herausforderung dar.

Gleich im ersten Spiel ging es gegen den GSV Moers. Leider wurde hier deutlich, dass man sich nicht nur erst an die neuen Räumen gewöhnen musste, sondern das Team auch die gleichen und eigentlich klar besprochenen Grundlagenfehler beging wie beim vorangegangenen MS-Spiel beim VfL Repelen. Folgerichtig gewann der GSV durch einen schön herausgespielten Treffer vedient mit 1:0. Nachdem nochmals ordentlich Tachales in der Nachbesprechung gesprochen wurde, zeigte das Team in allen Bereichen dann auch einen deutlichen Aufwärtstrend in den beiden noch folgenden Vorrundenspielen (1:2 gegen SUS Dinslaken und 1:1 gegen den KFC Uerdingen).  

In der Zwischenrunde traf man anschliessend auf den VfB Homberg, der mit 2:1 geschlagen werden konnte. Im abschliessenden Spiel um Platz 5 und 6 traf man dann wieder auf den GSV Moers. Hier mobilisierten die Jungs nochmals alle Kräfte und wollten unbedingt das Turnier mit einem Erfolg beenden. Nachdem man eine Reihe bester Einschußmöglichketen hat liegen lassen, war es Enes vorbehalten, praktisch mit dem Abpfiff noch den verdienten 1:0 Siegtreffer zu erzielen.

Fazit: Ein wichtige Erfahrung für die Jungs, die in der kommenden Saison als C-Jugendliche auf Grossfeld spielen werden. Zudem eine ordentliche Ausdauereinheit - insgesamt 110 Minuten Spielzeit grösstenteils auf tiefem Rasen forderten den Jungs einiges ab. Und nach einem Holperstart war man durchaus auch sportlich mit den anderen Teilnehmern auf Augenhöhe. Insgesamt also ein gelungener Auftritt aller 15 Spieler - Kompliment Jungs! Das macht Lust auf mehr ....;-) Jetzt stehen aber erstmal die letzten 4 Pflichtspiele als D-Jugend im Fokus!

Unser Dank geht an den VfB Homberg für die Einladung und Kompliment für die perfekte Orga und die sehr angenehme Atmosphäre!!!

Eine Randbermerkung zum Schluss: NLZ von Vereinen wie Schalke 04 oder Gladbach, die natürlich auch mal den ein oder anderen Blick auf Spieler von uns werfen, teilen uns dies frühzeitig und transparent mit, was uns natürlich erfreut und ggf. auch den späteren Weg eines Spielers zu einem dieser Vereine von Beginn an auch deutlich harmonischer ablaufen lässt. Das Gegenbeispiel dazu sind aber Vereine, die sich auch gerne NLZ schimpfen, aber sportlich und vor allem bei den Umgangsformen deutlich von den wirklichen NLZ unterscheiden. Bestes Beispiel sei hier zum wiederholten Mal der Auftritt von Vereinsvertretern eines Krefelder Vereins, die Stützpunktmassnahmen  oder auch dieses Turnier wieder nutzten, gezielt in mehrfacher Weise Eltern und Spieler abseits des Spielfeldes und der Tribünen anzusprechen. Nicht, dass wir als TVK grundsätzliche Vorbehalte gegen einen in vielerlei Weise sinnvollen Wechsel haben (wenn der RICHTIGE Verein mit einer fairen Kommunikation kommt, unterstützen wir natürlich unsere Talente auch bei einem Wechsel und vereinbaren mit dem aufnehmenden Verein eine sicherlich für beide Seiten akzeptable Lösung), aber diese Art und Weise der eigentlich immer gleichen Vedächtigen geht einem - diplomatisch fomuliert - langsam auf die Nerven, da es vor allem unnötige Unruhe in die Spieler- und Elternschaft bringt. 

 

29.04.2017 MS-Spiel beim VfL Repelen

Dank eines 1:0 (1:0) Erfolges beim VfL Repelen kehrte die D1 erfolgreich vom Auswärtsspiel in Repelen zurück.

Der Verlauf des Spiels spiegelte 1:1 den unbefriedigen Trainingsverlauf in dieser Woche wieder. Zu unkonzentriert gerade im Passpiel, zu weit vom Gegner wegstehend und eine unterirdische Quote bei offensiven 1:1 Situationen - so stellte sich das Spiel insbesondere im 1. Durchgang dar. Dazu ein Gastgeber, der richtig gut (und fair) in den Zweikämpfen agierte und sich auch über gute Kombinationen nach vorne durchspielte, aber glücklicherweise erfüllte zumindest unser Torwart und die Kette ihren "Dienst" in der gewünschten Weise. Mit nahezu der einzigen halbwegs klaren Torchance erzielte Enes wunderbar das goldene Tor am heutigen Tag.

Im 2. Durchgang wurde dann zumindest das Defensivverhalten und Engagement deutlich besser auf allen Positionen, so dass sich der VfL keine richtig zwingende Torchance aus dem Spiel heraus erarbeiten konnte. Das Offensivspiel blieb leider auch weiterhin deutlich hinter den Erwartungen zurück - erst als der VfL in den letzten 5 Minuten alles nach vorne schmiss, hatte der TVK noch 2 hundertprozentige auf dem Fuß, die irgendwie knapp vorbei gingen. Einen kleinen Schockmoment gab es in der 35. Minute, als Niklas unglücklich auf den Arm fiel und ausscheiden musste. Zum Glück ergab das Röntgen nur eine starke Prellung, so das er in 1-2 Wochen wieder voll einsteigen kann. 

Fazit: Ein wahrscheinlich insgesamt verdienter Sieg - wenn auch etwas glücklich. Eigentlich ein typisches 1:1 Spiel.... Aber so konnten wir 3 wichtige Punkte mitnehmen und freuen uns nun nächsten Samstag auf die Partie gegen den Tabellenführer aus Rheinhausen, wo wir hoffentlich wieder ein anderes TVK-Team erleben werden. Hoffen wir auch, dass die Jungs jetzt erstmal die Anspannung/Vorfreude auf das Pokalendspiel am 27.05. aus dem Kopf bekommen und mit 100 % an die bis dahin noch ausstehenden Aufgaben im Spiel und Training herangehen. Vielleicht geht ja auch noch was in Richtung Platz 2...;-)

Unser Respekt geht an den Gastgeber aus Repelen für eine starke Leistung am heutigen Tag. Danke auch für den angenehmen Umgang auf und neben dem Spielfeld! Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.   

 

23.04.2017 Testspiel bei der SG Veen/Alpen

Mit einem 2:0 (0:0) Testspielerfolg startete die D1 in die heisse Saisonschlussphase.

Insbesondere die 1. Halbzeit gestalteten beide Teams sehr intensiv. Obwohl auf beiden Seiten nicht viele klare Torchancen entstanden, wurde auf einem guten Niveau zwischen den beiden Strafräumen gefightet, gut kombiniert und konzentriert verteidigt.

Mitte der 2. Halbzeit kippte das Spiel dann langsam in Richtung des TV Kapellen, der sich nun besser bis in den Strafraum des Gastgebers durchkombinieren konnte. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Spieleröffnung der SG konnte Anes gekonnt einnetzen - kurz vor Spielschuss machte Vincent mit dem 2:0 den Deckel drauf.

Ein sehr, sehr erfreulicher Auftritt aller heute eingesetzten Jungs. Von der eigentlich bekannten und befürchteten TVK-Urlaubs-Trägheit war nichts zu bemerken. Für uns Trainer ein gutes Zeiten, dass die Jungs die kommenden 5 Woche mit viel Motivation angehen werden. Ab kommenden Dienstag ist das Team dann auch endlich wieder komplett beim Training anwesend, um sich gewissenhaft für das wichtige Spiel in Repelen am folgenden Samstag vorzubereiten.    

Ein Gruß natürlich auch noch abschliessend nach Alpen. Danke für die auch heute wieder sehr angenehme und freundschaftliche Spielatmosphäre. 

 

01.04.2017 MS-Spiel gegen den SV Menzelen

Mit 3:0 (1:0) gewann die D1 heute ihr MS-Spiel gegen die D1 des SV Menzelen.

Nach der verdienten Hinspielnierlage waren wir gewarnt, dass der Gast durchaus guten und erfolgreichen Fussball spielen kann. Dementsprechend nahm der TVK gleich hochkonzentriert das Spiel von der 1. Minute an und - um es vorweg zu sagen - dominierte dieses über 60 Minuten.

Absolut konsequent in der Defensive stehend kombinierte sich der TVK heute über beide Aussen sowie zudem durch die Mitte mehrmals erfolgsversprechend durch und produzierte eine Vielzahl von Torchancen, die entweder knapp vorbei gingen oder vom gut agierenden Menzelner Schnapper gehalten wurden. Mitte der ersten Halbzeit nach einer Bilderbuchkombination endlich das 1:0 durch Max - in der 2. Halbzeit konnte zunächst Alir (endlich ist der Bann gebrochen..;-)) und dann Tim den Deckel draufmachen.

Fazit: Ein klarer Sieg für den TVK, der in den letzten Partien spielerisch sehr reif und diszipliniert agiert. Aufgrund der vielen ausgelassenen Torchancen sowie zahlreichen Alu-Treffern hätte der Sieg heute noch 3-4 Tore höher ausfallen können bzw. vielleicht sogar müssen. Zudem wechselte der TVK heute viel durch und ermöglichte so Jungs, die in den letzten Wochen nicht so zu Zug gekommen sind, wichtige Spielzeit. Kompliment an alle heute eingesetzten Spieler für ihre runde Leistung. Man of the match: Enes und Flo, die vor Spielfreude strahlten und über 60 Minuten nicht zu halten waren.

Ein Wort noch zu unserem Gast: Auch wenn das Spiel und der Verlauf heute klar an den TVK gingen, so hat dieses Team, das fast ausschliesslich aus Jahrgang 2005 besteht, erkennbar viel Potential. Man darf auf die kommende Spielzeit gespannt sein. Für die restlichen Aufgaben in dieser Saison aber zunächst nun noch viel Erfolg und danke für das angenehme Miteinander am heutigen Tag. 

Bevor es nun nach Ostern in die entscheidenden 4 Spiele um Platz 4 sowie das Pokalendspiel geht, wird der Trainingslevel nun etwas heruntergefahren und parallel wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen. In der 2. Woche der Osterferien steigt das Team dann wieder voll in den Trainingsbetrieb ein, um sich gezielt auf das wichtige Spiel gegen den starken VfL Repelen vorzubereiten. Eine ordentliche Ausgangsposition ist durch den bisherigen Verlauf der Rückrunde gelegt - jetzt gilt es, im Training und Spiel genauso weiterzumachen und sich nicht auszuruhen. Bis hierhin bleibt aber festzuhalten: Riesig gemacht Jungs! Daumen hoch!

     

25.03.2017 MS-Spiel beim GSV Moers

Dank eines 3:0 (2:0) Erfolges beim GSV sammelte die D1 des TV Kapellen drei weitere Punkte im Kampf um Platz 4 ein.

Beide Teams begannen sichtbar angespannt und auf Sicherheit bedacht die Partie. Nachdem die quirlige Nr.12 des GSV unser Team doch das ein oder andere Mal auf unserer rechte Abwehrseite durcheinander brachte, ergab sich die erste Torchance des Spiels nach einer Ecke und einem Abpraller, den ein Bein des TVK soeben noch am Überschreiten der Linie hindern konnte. Jetzt wachte er TVK langsam auf. Nachdem Flo freistehend noch am langen Bein des guten Grafschafter Torwarts scheiterte, konnte Max nach einem wunderbar öffnenden Pass von Enes alleine auf das Tor des GSV zugehen und verwandeln. Fast 2 Minuten später eine nahezu identische Situation, doch diesmal behielt der TW die Überhand. Einige Zeigerumdrehungen später dann Alir frei vor der Kiste, allerdings mit einem unplatzierten Schuss direkt auf den Keeper. Kurz vor der Halbzeit konnte der Stürmer des GSV im letzten Moment am Torabschluss gehindert werden (wenn er dabei hingefallen wäre, hätte wahrscheinlich der ein oder andere auf den Punkt gezeigt ....) - den schnellen Gegenzug spielten die Jungs des TVK wunderbar nach vorne und als Marco frei vor dem gegnerischen Tor nur regelwidrig gestoppt werden konnte, entschied der gut leitende Schiedsrichter zu Recht auf Achtmeter, den Enes sicher eintütete.

30 Sekunden nach der Halbzeit dann die ganz große Chance für Alir, der frei vor dem Tor das Kunststück vollbrachte, doch noch irgendwie am Fänger zu scheitern und sich damit für seinen wieder vorbildlichen Laufaufwand zu belohnen. Im weiteren Verlauf des Spiels konzentrierten sich die Jungs aus Kapellen auf eine clevere und gut organisierte Defensivarbeit beginnend ca. 10 m vor der Mittellinie und ermöglichten dem GSV eigentlich keine klare Torchance mehr im gesamten zweiten Abschnitt - sehr zur Freude von Gandhi und seinen zwei ebenfalls kahlen Freunden am Spielfeldrand...;-) Offensiv tat sich beim TVK allerdings auch nicht mehr viel zwingendes - erst 5 Minuten vor Schluss wieder eine gute Torchance von Bennet, die aber überhastet im 1:1 vergeben wurde. In der 1. Minute der Nachspielzeit  machte er es aber besser und konnte zum Endstand von 3:0 einnetzen.    

Fazit: Ein auf 60 Minuten betrachtet verdienter Sieg des TVK, der drei ganze wichtige Punkte gegen einen der stärksten Hauptkonkurrenten um Platz 4 einbrachte. Eine Top-Leistung des gesamten Teams und aller eingesetzten Spielers, die heute viel Engagement und die gewachsene Reife, auch mal knappe Ergebnisse sicher zu verwalten, an den Tag legten. Schwer heute aus der großen Zahl an guten Auftritten den Player of the match zu küren: Einigen wir uns auf Max, der heute seine Defensivaufgabe perfekt verrichtete und zudem auch nach vorne viele wichtige Akzente setzte. Auch Milan zeigte heute seine alte Stärke und baute im Laufe des Spiels immer mehr die gewohnte Ruhe und Sicherheit auf, die auch auf seine Vorderleute abstrahlte. Super, wenn man im Laufe der Saison immer auf ein Top TW-Duo zurückgreifen kann (auch wenn die Entscheidung jeden Samstag schwer fällt).  

Wenn überhaupt etwas zu bemängeln ist, dann vielleicht 2 Dinge: Es wurde wieder die ein oder andere 1:1 Situation mit einem blinden Knallen aus kürzester Distanz zentral auf den TW abgeschlossen. Zum anderen die Tatsache, dass in der 2. Halbzeit im offensiven Bereich zu schnell der Ball durch ungenaue Pässe bzw. mangende Kontrolle bei der Ballannahme vertändelt wurden und sich somit kaum klare Torchancen bis auf die letzten 5 Minuten ergaben. 

Für den TVK geht es am kommenden Samstag gegen den SV Menzelen weiter, der das Hinspiel absolut verdient gewinnen konnte - auch aufgrund der Tatsache, dass sich die D1 des TVK gegen den gut spielenden Gastgeber doch deutlich uninspiriert präsentierte. Die Jungs aus Kapellen werden diese Woche im intensiven Training sicherlich gut mitarbeiten und am nächsten Wochenende den Gegner keinesfalls unterschätzen, um diesmal zu punkten.

Abschliessend der Gruß an das Team, die Trainer und Eltern der Grafschafter. Wir bedanken uns für das faire Spiel auf und neben dem Platz am heutigen Tag und wünschen euch viel Erfolg in den kommenden Wochen.         

 

18.03. MS-Spiel gegen den SV Millingen

Mit 3:0 (1:0) gewann die D1 des TV Kapellen heute sein Heimspiel gegen die D1 des SV Millingen

Der schlammige und seifige, aber durchaus bespielbare Untergrund erschwerte heute beiden Teams ein durchweg flüssges Kombinationsspiel. Trotzdem übernahm der TVK von Anfang an ein wenig die Regie auf dem Platz und erarbeitete sich die ein oder andere kleine Torchance, bevor Lukas nach schöner Vorarbeit durch Marco auf etwas kuriose Weise das 1:0 erzielen konnte. Einige Minuten später tauchte der Millinger Mittelstürmer nach einem wundebar durchgesteckten Pass frei vor Fabrice auf, der aber glänzend im 1:1 parieren konnte.

In der 2. Habzeit attackierte der TVK dann eindeutiger die Abwehrspieler des SV Millingen bei deren Ballbesitz. Genau aus so einer Aktion heraus konnte Alir den Ball direkt vor dem gegnerischen Tor erarbeiten und einschieben. Kurz vor Schluss stellte er nach einer klasse Einzelaktion auf den Endstand von 3:0.

Fazit: Defintiv heute kein glanzvoller Sieg - dafür war das spielerisch deutlich zu wenig. Der Platz war sicherlich nicht ideal für technisch hochwertigen Fussball - zudem kann bewiesenermassen auch der SV Millingen guten Fußball spielen und vor allem intensiv attackieren. Heute zählten mehr das gezeigte Engagement der Mannschaft sowie 3 wichtige Punkte. Stark heute beim TVK insbesondere Jan-Thilo, Marco und Alir. Auch Milan bot im Feld eine über weite Strecke sichere Partie in der Innenverteidigung. 

Gruß an den SV Millingen und das Team unter Trainer Mario Berkenfeld. Auch wenn der Spielverlauf diesmal nicht so eng war wie im Hinspiel gehört euer Team spielerisch definitiv nicht in die unteren Tabellenregionen. Euch noch viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben.         

Der TVK wird kommende Woche weiter intensiv trainieren und mit einem etwas geänderten Kader noch ein Testspiel gegen die D2 des TV Asberg absolvieren, bevor es vor den Osterferien noch in die Partien gegen den GSV Moers und den SV Menzelen geht.

 

11.03. MS-Spiel gegen den JFV Neukirchen-Vluyn

Im Lokalderby gegen unseren Nachbarn aus Neukirchen-Vluyn konnte die D1 des TV Kapellen alle 3 Punkte durch einen 5:0 (3:0) Sieg im Dorf behalten.

Im Gegensatz zum vergangenen Wochenende waren in diesem Spiel insbesondere konsequentes Zweilkampfverhalten und Geduld gefragt - das knappe 2:1 im Hinspiel war uns Warnung genug gewesen, unseren Gast keinesfalls zu unterschätzen. Und das Team aus Kapellen hatte diesmal gut bei der Vorbesprechung zugehört. Von Anfang an bissig im Zweikampf und konsequentem Forechecking bereits in der in der gegnerischen Hälfte gewann man schnell die Spielkontrolle, ohne allerdings in den ersten 10 Minuten zwingend auf das Gästetor zu schiessen. Das Startsignal in der Offensive gab dann Mika nach einer abgewehrten Ecke mit einem 12m Volleyschluss an die Unterkante der Latte, der aber wieder heraussprang. Kurz darauf fiel dann auch die erlösende 1:0 Führung durch Flo, welche noch vor der Halbzeit auf 3:0 ausgebaut werden konnte.

Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte dann Lukas nach einer Bilderbuchkombination auf 4:0. Damit war die Messe dann gelesen - nachdem einige gute Torchancen nicht genutzt werden konten, erhöhte Alir noch kurz vor Schluß zum Endstand von 5:0. 

Fazit: Eine sehr konzentrierte und somit gute Leistung aller Jungs - erfreulich war auch die gelungene Rückkehr von Niklas und Milan nach überstandenen Krankheiten. Auch Alir zeigte wieder eine deutliche Tendenz nach oben, wenn auch noch an der Passgenauigkeit gearbeitet werden muß. Spieler des Tages heute: Bennet, der nahtlos an seine starke Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen konnte sowie Mika mit einer nahezu 100%igen Quote an defensiv gewonnenen Zweikämpfen im zentralen Mittelfeld.        

Unser Gruß geht aber auch noch an unseren Nachbarn aus Neukirchen-Vluyn. Wir bedanken uns für das faire Spiel und wünschen euch alles Gute für den weiteren Saisonverlauf. 

Für den VK stehen nun zunächst 3 weitere wichtige Woche bevor, bevor die Osterferien rufen. Endlich wieder auf Platz 4 gerückt möchte man diesen Platz natürlich auch in den kommenden Wochen halten. Mit dem SV Millingen, dem GSV Moers sowie dem SV Menzelen warten nun 3 weitere interessante Aufgaben auf das Team, die uns alles im Training und Spiel abverlangen werden. 

 

04.03. MS-Spiel beim SV Budberg

In einem überdurchschnittlichen D-Juniorenspiel standen sich heute die D1 des SV Budberg und des TV Kapellen gegenüber - am Ende hies es leistungsgerecht 1:1 (0:0).

Von ihrer Vorfreude auf dieses Spiel hatten die Trainer keinen Hehl gemacht - sind beide Teams doch neben zahlreichen Stützpunktspielern (in der Summe 8) nahezu ausnahmslos mit technisch versierten und laufstarken Spielern versehen, die es auch verstehen, ihr Talent in ein funktionierendes Team einzubringen. Und das Spiel hielt, was es versprochen hatte: Intensiv von der ersten bis zu letzten Minute, konsequentes Herausarbeiten von Torchancen gegen funktionierende Defensivverbünde, starke Individualleistungen und ein sehr fairer Umgang beider Teams auf und neben dem Platz. Auch wenn beide Teams sicherlich mit dem dringenden Wunsch ins Spiel gegangen waren, dieses Spiel zu gewinnen, um sich direkt an Tabellenplatz 3 heranzuarbeiten, so überzeugte am Ende nach 60 Minuten die Zufriedenheit über die gezeigte Leistung der Teams.

In Durchgang 1 fielen zunächst keine Tore, obwohl beide Teams neben zahleichen kleineren Möglichkeiten auch jeweils 2 große Torchancen für sich verbuchen konnten. Auffällig auf Seiten des TVK insbesondere Bennet, der seine neue Position langsam anzunehmen scheint und offensiv sowie defensiv eine ganz starke Leistung zeigte. Mit Beginn der 2. Halbzeit agierten dann beide Teams noch offensiver und es entwickelte sich über 30 Minuten ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Torhüter durch tolle Aktionen in den Blickpunkt rückten. Mit Beginn des 2. Abschnitte erhöhte der TVK zunächst erfolgreich sein Pressing in der gegnerischen Hälfte, ab der 40. Minute konnte sich der SV Budberg durch starke Konteraktionen davon aber befreien und sich - auch begünstigt durch sich einschleichende Nachlässigkeiten in de TVK-Defensive - eine Reihe bester Torchancen erarbeiten. Irgendwie als logischer und verdienter Schluss fiel dann auch nach einer Ecke durch einen der kleinsten (Grrrr.....;-)) Budberger in der 50. Minute der 1:0 Führungstreffer per Kopf. Jetzt legten die Kapellener Jungs aber nochmals den letzten Reserveschalter um, platzierten einen 4-Mann Sturm direkt im/am Strafraum des Gastgebers und drückten mit aller Kraft auf den Ausgleich. Nachdem der Ball durch die vielbeinige Abwehr der Budberger mehrmals in letzter Situation am Einschlag gehindert wurde, konnte sich in der 57. Minute Enes links durchsetzen, scharf in die Mitte passen, wo Max goldrichtig stand und aus kürzester Entfernung das Ding unter die Latte zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen jagte. Einige Minuten später pfiff der ebenfalls stark leitende Schiedsrichter diese sehenswerte Partie ab.

Ein Unentschieden, womit beide Trainerteams sicherlich aufgund der gezeigten Leistungen und den weiteren Ergebnissen in der LK gut leben können. Auch erwähnenswert das Verhalten der heute zahlreich vertretenden Elternteile beider Teams: Starke und lautstarke Unterstützung für alle 26 Jungs, die immer fair und respektvoll - auch gegenüber dem jungen Referee - blieb. Vorbildlich - so macht uns Trainer das Coachen umso mehr Spass! Okay, bei einem der Gästecoaches hatten wir bei "sommerlichen" 14 Grad irgendwie die Befürchtung, dass er aufgrund erhöhtem Puls oben rum noch komplett blank zieht und sich das schon dünne Polo auch noch vom Körper reisst ...;-) 

Danke an den SV Budberg für den heute bemerkenswerten Vergleich! Euch weiterhin viel Erfolg und auf das beide Teams noch ihr gestecktes Saisonziel erreichen.

Für den TVK heisst es "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel." Nächste Woche ist DERBYTIME, wenn unser Nachbar aus Neukirchen-Vluyn zu Gast ist. Sicherlich ein ganz anderes Spiel, aber wie bereits im Hinspiel (2:1) gezeigt verfügt der JFV über ein kampfstarkes und ausgewogenes Team, gegen den du erstmal bestehen musst. Nächste Trainingswoche freuen wir uns auf die Rückkehr von Levin nach ausgeheiltem Armbruch ebenso wie auf Milan, der hoffentlich seine Krücken wieder in die Ecke stellen kann. Erwähnen wollen wir abschliessend natürlich auch die sehr gute Leistung von Jannis, der heute im Spitzenspiel gegen den TV Asberg der KK3 unsere D2 unterstützte.                  

 

28.02. Testspiel gegen die C2 des JFV Neukirchen-Vluyn

Premiere gelungen! Heute trat die D1 erstmals mit 11 Mann auf Großfeld mit großen Toren gegen die C2 Jugend unseres Nachbarn aus Neukirchen-Vluyn an.

Letztendlich stand ein Erfolg zu Buche, wobei das Ergebnis eher zweitrangig ist. Vielmehr sollte dieses Spiel eine intensive Abwechslung zum normalen Trainings- und Spielbetrieb darstellen - zudem bot es die Möglichkeit, gleich 15 Spieler zum Einsatz zu bringen, den gerade aus Krankheit zurückgekehrten Spielern wichtige Spielpraxis zu ermöglichen sowie natürlich noch das ein oder andere wichtige Detail im Hinblick auf das wichtige Spiel am kommenden Samstag gegen den SV Budberg auszuprobieren, der seinerseits letztes Wochenende beim 6:3 Testspielsieg gegen Fischeln besten Fussball geboten hatte.

Danke an Ingo und sein Team für diesen beidseitig sehr interessanten Vergleich. Wir wünschen euch für die kommenden Aufgaben viel Erfolg und freuen uns auf ein Wiedersehen!   

  

18.02. MS-Spiel gegen den TuS Fichte Lintfort

Durch einen 5:1 (2:1) Erfolg gegen den TuS Fichte Lintfort bleiben heute die 3 Punkte im Dorf.

Dank der etwas für uns überraschenden, aber umso erfreulicheren Rückkehr von Alir nach vierwöchiger Krankheitspause beim gestrigen Training konnten wir zumindest 13 halbwegs gesunde Spieler beim ersten MS-Spiel in 2017 aufbieten. Und das Team zeigte, dass es eine gute Vorbereitung hinter sich erbracht hatt und spielte konzentriert von Beginn an los. Nachdem 2-3 gute Torchancen ausgelassen wurden raste die Abwehr des TVK nach einem Abschlag des Lintforters Torwarts unter dem Ball her, so dass der gegnerische Stürmer unbedrängt in Richtung TVK-Tor laufen konnte und mit einem sehenswerten Lupfer zum etwas überraschenden 0:1 für die körperlich starken Gäste vollendete. Aber die Jungs des TVK liessen sich nicht beeindrucken, spielten weiter nach vorne und konnten noch vor der Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen.  

In der Halbzeit wurde viel gewechselt, was aber dem Spielfluss nicht abträglich war, so dass am Ende ein gutes 5:1 zu Buche stand.

Fazit: Ein sehr ordentlicher Auftritt aller 13 eingesetzten Spieler! Sehr gut Jungs! Insbesondere Marco und Lukas zeigten heute, dass ihnen die längere Spielpause gut getan hat. Heute nicht Player of the Match, sondern der Spielzug des Spiels: Am Freitag noch auf Video vom Spiel Bayern-Arsenal betrachtet und beim Training intensiv geübt hinterlief Mitte der 2. Halbzeit Alir "Lahm" auf der rechten Offensivseite den in Richtung Strafraum dribbelnden Flo "Robben" mit Vollgas, bekam von diesem den Ball in den Lauf gesteckt und flankte gefährlich flach vors Tor, wo Luki "Lewandowski" diesmal denkbar knapp verpasste. Schön zu sehen, wenn sich die Jungs bewusst mal etwas trauen, was man kontinuierlich seit rund 2 1/2 Jahren versucht mit ihnen einzuüben...;-)     

Die kommenden 2 Wochen werden noch mal mit intensivem Training genutzt, bevor es im nächsten Spiel gegen das spiel- und individuell starke Team des SV Budberg weitergeht. 

Danke an das Team des TuS Fichte Lintfort für das wieder sehr faire Spiel - euch alles Gute für die anstehenden Aufgaben. 

  

15.02. Testspiel gegen den Rumelner TV

Zum fast traditionellen Vergleichsspiel trafen sich am Mittwochabend die D1 des TVK und die D1 des Rumelner TV.

Obwohl beide Teams deutlich krankheitsgeschwächt antraten, entwickelte sich in der 1. Halbzeit ein intensives und durchaus interessantes Fußballspiel, bei dem kein Team auch nur 1 Meter herschenkte. Torchancen ware daher Mangelware: 2 klare Tirchancen für den TVK (u. a. ein Achtmeter) standen einer richtig dicken Möglichkeit kurz vor der Halbzeit für den RTV entgegen. Highlight das ständige Duell von Enes gegen Sammy auf Seiten des RTV.  

Nach der Halbzeit konnte sich dann der TVK auch aufgrund einiger Umstellungen relativ schnell mit 3:0 absetzen und jetzt merkte man - fairerweise bemerkt - die krankheitsbedingten Ausfälle dem RTV mehr als dem TVK an. Der TVK spielte in Halbzeit 2 nahezu aus seinem Guss, während bei RTV aufgrund von nur 2 Auswechselspielern etwas die Luft ausging. Am Schluß stand es 5:1 für den TVK, wobei die Höhe und das Ergebnis an sich eigentlich keine Rolle spielten. Da beide Teams am kommenden Wochende auf Asche antreten müssen, war diese Spiel eher ein sinnvoller Test auf tiefem Geläuf.     

Gruß nach Rumeln, danke für das wie immer sehr freundschaftliche Miteinander und alles Gute diesem tollen Team für die Rückrunde!  

Für den TVK war dies ein guter Abschluß einer aus Trainersicht trotz aller Witterungsverhältnisse sehr ordentlichen Wintervorbereitung. Nun heisst es sich auf die Rückrunde zu konzentrieren, wofür sich Team und Trainer einiges vorgenommen haben. Als erste Hürde wartet am Samstag die D1 des TUS Fichte Lintfort.   

 

Wochenende 04./05.02.2017

Nach einer intensiven Trainingswoche stand zum Abschluß nochmal ein Testspiel sowie ein Hallenturnier an.

Den Anfang machte am Samstag ein Testspiel beim SV Sonsbeck. Mit einer etwas durchgewürfelten Mannschaft trat man beim Tabellenführer der KK2 an und erreichte trotz einer mässigen Leistung gegen stark kämpfende Sonsbecker einen 3:0 (2:0) Erfolg. Grundsätzlich dominierte man das Geschehen auf dem Platz, ohne allerdings überzeugen zu können. Ärgerlich war insbesondere die Tatsache, dass wieder einmal nicht die individuellen Dinge, die allwöchentlich im Training besprochen und geübt werden, versucht wurden, zumindest auszuprobieren. Schade - so tritt man auf der Stelle.

Einziger Lichtblick war der 2. Einsatz des Gastspielers Vinzent, der sich gegenüber dem Spiel in Düsseldorf deutlch körperbetonter und aktiver zeigte. Die Tore für Kapellen schossen Bennet, Mika (endlich ....;-)) und Milan, der diesmal auf dem Feld wirbelte. Danke an Jürgen und sein Team für diesen freundschaftlichen Vergleich und alles Gute für die anstehende Rückserie.

Den Abschluss der diesjähigen Hallensaison bildete das Turnier beim SC Viersen Rahser. Mit dem klaren Vorsatz, dieses zu gewinnen, trat man durchaus engagiert an und konnte sich nach 6 Spielen auch über den verdienen Turniersieg freuen. Trotz einer etwas wechselhaften Vorrunde mit Hoch und Tiefs gegen Teams aus den verschiedensten Spielklassen erreichte man trotzdem ungefährdet nach dem Halbfinale (3:0) auch das Endspiel gegen unseren gut aufspielenden Nachbarn FC Traar, welches durch ein Tor von Max mit 1:0 gewonnen werden konnte. Insgesamt eine klare Vorstellung des Teams über den gesamten Turnierverlauf, so dass sich u. E. auch das stärkste Team des gesamten TN-Feldes durchsetzte.  Als besondere "Hallenzocker" stachen Flo, Mika, Bennet, Marco und Max, der auch mannschafstintern aufgrund seiner 5 Tore (eins mit rechts ...;-)) zum Spieler des Turniers gekürt wurde, heraus.    

Schon beim Freitagstraining wurde deutlich, dass das Team nach dreiwöchiger intensiver Vorbereitungsphase mit teilweise 5 Terminen pro Woche nun mental und körperlich etwas ausgelaugt ist. Daher wird nun die Anzahl der Termine wieder auf das normale Maß zurück gefahren und entsprechend dosiert, damit das Team zum Saisonauftakt am 18.02. gegen den TuS Fichte Linfort wieder frisch und motiviert ans Werk gehen kann. Aus Trainersicht bislang insbesondere körperlich ein Top-Mitziehen der Jungs (Respekt an alle!) - am Sportlichen wird in den kommenden Wochen im Rahmen des regelmässigen Trainings sowie des immer reizvollen Duells gegen die D1 des RTV noch eifrig gebastelt. Gleichfalls hoffen wir auf eine baldige Rückkehr unserer aktuell 5 kranken oder verletzten Spieler. Schon jetzt wird deutlich, dass auf allen Positionen ein gesunder und freundschaftlich geführter Konkurrenzwettbewerb unter den Jungs erwachsen ist und das Trainerteam in der Rückrunde nun noch mehr Alternativen zur Verfügung hat, auf Ausfälle oder vielleicht auch mal "nicht so gute" Tage des ein oder anderen kurzfristig zu reagieren.  

 

30.01.2017 Testspiel gegen JFV Neukirchen-Vluyn

Mit einem 9:2 (5:0) Erfolg gegen die C2 des JFV kehrte die D1 vom Nachbarn zurück. 

Gespielt wurde im D9er Modus auf Kunstrasen. Der TVK legte los wie die Feuerwehr, lies Ball und Gegner laufen und führte bereits zur Pause mit 5:0. Nach der Halbzeitpause gab nun auch der eigentlich körperlich deutlich überlegende Gastgeber etwas mehr Gas (man munkelt, es wären deutliche Worte durch das Trainerteam in der Halbzeitansprache gefallen...) - allerdings hielten die TVK-Jungs in allen Belangen direkt dagegen und spielte zudem weiter sehr ansehnlich Fußball, so dass es am Ende 9:2 für den TVK hiess.     

Heute merkte man dem Team seine große Spiefreude und technische Fertigkeit an. Länger waren Trainer und Eltern nicht spielerisch nicht mehr in dieser Form verwöhnt worden - sicherlich eine tolle Momentaufnahme zum jetzigen Stand der Vorbereitung. Aber alle mal schön auf dem Teppich bleiben - spätestens zum Rückrundenstart am 18.02. ticken die Uhren wieder anders. Players of the match heute: Lukas und Enes, die beide heute läuferisch und spielerisch eine Riesenleistung hinlegten. Auch aus anderem Grund hatte die Delegation des TVK heute Grund zur Freude: Nach 30+x Jahren leitete unser Trainerkollege Marcel K. aus R-K. in D.heute sein erstes Jugendspiel überhaupt - und das souverän! Herzlichen Glückwunsch - gleich am kommenden Samstag folgt die nächste Bewährungsprobe ...;-)   

Unser herzlicher Gruss geht aber auch nach Neukirchen-Vluyn an Ingo und sein Team! Danke für die wieder absolut freundschaftliche Atmosphäre - wir freuen uns auf das Rückspiel am 28.02., wenn im C11er Modus die Karten sicherlich komplett neu gemischt werden.

Für die D1 des TVK geht es weiter am Wochenende mit einem Testspiel in Sonsbeck und dem Hallencup in Viersen.     

 

28.01.2017 Testspiel bei der SVG Neuss-Weissenberg

Vom Testspiel aus Neuss kehrte die D1 des TVK mit einem 2:1 Erfolg zurück.

Gegen eines der stärksten Teams der Leistungsklasse des Kreises Neuss legten die Jungs des TVK wie die Feuerwehr los und konnten den Gastgeber mit einem konsequenten Forechecking überraschen. So stand es bereits nach 10 Minuten 2:0 für den TVK durch Lukas und Enes - ein 3:0 wäre durchaus möglich gewesen. Ab der 15. Minute kam die SVG aber auch langsam in Fahrt - insbesondere die starke rechte Seite sowie der körperlich kräftige zentrale Stürmer beschäftigten die Kapellener Defensive. So fiel noch vor der Halbzeit der 1:2 Anschlusstreffer.

Mit Beginn der 2. Halbzeit drückte der Gastgeber dann den TVK zunächst tief in die eigene Hälfte und erspielte sich zahlreiche gute Torchancen. Mitte der 2. Halbzeit konnte sich der TVK dann aber langsam wieder befreien - in der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten, so dass sich die beide Torhüter mehrmals auszeichnen konnten. Letztendlich blieb es aber beim 2:1 für den TVK.

Ein sicherlich etwas glücklicher Sieg, da die Jungs aus Weissenberg doch im 2. Abschnitt die höhere Zahl an guten Torchancen hatte. Aber irgendwie auch nicht unverdient für den TVK, da das Team nach einer ganz harten Trainingswoche und erkennbarer schwerer Beine alles aus sich rausholte. Insbesondere zu Beginn der 2. Halbzeit blieb die spielerische Linie, die man noch in 1. Halbzeit gut verfolgt hatte, doch deutlich auf der Linie - erst ab der 45. Minute konnte man wieder 2-3 Konter mit guten Abschlussmöglichkeiten herausarbeiten. Trotzdem ein dickes Kompliment an alle 13 Spieler (plus den Dauer-Jogger am Spielfeldrand....) für viel Disziplin und Willen, der heute zum Erfolg führte. Neben den beiden starken Fängern Milan und Fabrice heute Player of the match: Tim, der zusammen mit dem wieder starken Jan-Thilo die IV bildete und der sich nach einer kurzen "Lernphase" zu Beginn des Spiels packende Duelle am Bode und in der Luft mit dem starken Zentrumsstürmer der SVG lieferte.    

Ein Danke an das Team und die Trainer der SVG Weissenberg für ein sehr intensives, aber jederzeit faires und freundschaftliches Spiel! Euch viel Erfolg in der Rückrunde.

Mit 2 Trainingseinheiten, 2 Testspielen und 1 Hallenturnier in der kommenden Woche läutet die D1 des TVK nun die abschliessende Phase der Wintervorbereitung ein. Noch eine Woche viel Grundlagenarbeit, bevor man sich dann bei hoffentlich wieder konstanten Platzbedingungen rein auf das sportliche konzentrieren kann. Gut gemacht bis jetzt Jungs!    

 

21.01.2017 Testspiel beim DSV 04 Lierenfeld

Vom ersten Testspiel der neuen Jahres beim DSV 04 Lierenfeld kehrte die D1 des TVK mit einem 0:2 (0:1) Erfolg zurück.

Natürlich war nach langer Winterpause und nur einem Kurztraining auf dem Platz noch viel Sand im Getriebe, so dass das Spiel über weite Teile doch etwas zerfahren verlief. Trotzdem gab es genug Torchancen auf beiden Seiten, wovon der TVK zwei durch Jan-Thilo und Fabrice nutzen konnte.

Insgesamt war das Trainerteam aber durchaus zufrieden mit der Leistung jedes eingesetzten Spielers, denn es war offensichtlich, dass jeder die neuen individuellen Vorgaben zumindest versuchte umzusetzen. Ein wichtiger Schritt, um in den kommenden Wochen und Monaten das Team insgesamt stärker auftreten zu sehen. Neben Milan, der heute insbesondere in der 2. Halbzeit mehrmals seinen Kasten durch tolle Paraden suber halten konnte, sowie Mika, der nach langer Pause langsam wieder an Kraft gewinnt und dadurch dem Team viel Stabilität und Ordnung im Offensivspiel aus der Zentrale heraus gibt, heute ganz klar Man of the match: Jan-Thilo! Tolle Leistung defensiv und auch offensiv sowie ein Tor selbst gemacht! Das gibt Hoffnung für die kommenden Wochen.    

Getrübt wurde die Stimmung allerdings durch die unglückliche Verletzung von Levin, der sich nach einem Sturz (ohne Gegnereinwirkung) den Unterarm brach und somit dem Team in den kommenden Wochen fehlen wird! Mannschaft, Trainer und Eltern wünschen alles Gute und eine baldige Genesung!

Danke auch an den DSV und deren Trainer Mario für die freundschaftliche Atmosphäre am heutigen Nachmittag! Euch alles Gute für die kommmede Rückrunde!

Für den TVK stehen nun 2 weitere Wochen intensive Grundlagenarbeit sowie einige Testspiele an - in der kommenden Woche geht es zunächst gegen die C2 des JFV Neukirchen-Vluyn, bevor am Samstag dann die Partie bei Neuss-Weissenberg (D-Jugend LK) folgt.   

 

15.01.2017 Hallenturnier bei Viktoria Alpen 

Bevor es nun konkret in die Vorbereitung auf die Rückserie geht, nahm die D1 als Kick-Off in Jahr 2017 an einem Hallenturnier bei Viktoria Alpen statt.

Trotz einer insgesamt ordentlichen Vorstellung verpasste man aufgrund einer etwas unerwarteten Niederlage gegen den VfL Rheinhausen den Einzug ins Finale. Zuvor hatte man den guten 2005er Jahrgang des VfB Homberg mit 1:0 bezwungen und sich von der JSG Veen/Alpen sowie dem SV Menzelen jeweils mit 0:0 getrennt.

In allen 4 Spielen war deutlich mehr drin, hätte man die trotz rutschigem Boden sich bietenden guten Torchancen besser verwertet - hier trat leider wieder die altbekannte Abschlußschwäche hervor. Insgesamt aber ein gelungener Auftritt des gesamten Teams, aus dem insbesondere Fabrice, Jannis und Tim erfreulich hervorstachen.  

Seit dem 16.01. befindet sich das Team nun voll im Vorbereitungsmodus. Zahlreiche Trainingsheiten, 6 Testspiele, ein weiteres Turnier sowie von den Spielern in Eigenregie organisierte Laufeinheiten werden die Truppe in den kommenden Wochen schon wieder in Schwung bringen, um die angepeilten Ziele in Meisterschaft und Pokal zu erreichen. Team und Trainer freuen sich drauf ...;-) Als Trainingsgast begrüssen wir zudem ab sofort Vinzent, der bis Ende 2016 in Düsseldorf aktiv spielte.

 

10.12.2016 MS-Spiel bei Borussia Veen/Alpen

Mit einer 4:2 (2:0) Niederlage kehrte die D1 des TVK vom Auswärtsspiel aus Veen zurück.

Irgendwie war das heute nicht der Tag des Teams aus Kapellen. Zwar bis zum Strafraum recht gefällig kombinierend entwickelte man allerdings bis auf die letzten 15 Minuten kaum wirkliche Durchschlagskraft gegen die tief stehenden und gut organisiert verteidigen Gastgeber. Dazu 3 Unaufmerksamkeiten/Mißverständnisse in der eigenen Defensive und schon liegst du bereits 1 Minute nach der Halbzeit mit 0:3 zurück. Und wenn der Gegner dann mit seinem ersten richtigen selber erarbeiteten Torschuss kurz darauf auch noch auf 4:0 erhöht, dann ist so ein Spiel natürlich frühzeitig gelaufen und du guckst deine Trainerkollegen an und fragst dich, was war das denn jetzt?  Wenn dein Team dann aber bis zum Abpfiff weiter versucht, das Ergebnis irgendwie angenehmer zu gestalten und auch noch 2 schöne Tore erzielt, dann machst du in der Nachbetrachtung einfach einen Haken dran und sagst "Irgendwie schlecht gelaufen heute..." ;-)

Fazit: Der TVK hatte insgesamt heute nicht seinen besten Tag erwischt und auch noch drei vorweihnachtliche Geschenke verteilt, die gerne und sicher angenommen wurden. Aber natürlich hat die Borussia aus Veen auch gut gespielt und durch eine sehr gute Grundordnung bis auf die letzten 10 Minuten kaum klare Torchancen für den TVK zugelassen. Daher selbstverständlich Glückwunsch zum verdienten Sieg an die Jungs von Trainer Reiner Höptner und danke wieder für die sehr angenehme Atmosphäre auf und neben dem Platz bei euch in Veen. Euch allen nun eine schöne Weihnachtszeit!   

Zumindest erfreulich aus Kapellener Sicht: Die Jungs haben selbst nach dem 0:4 nicht den Kopf hängen lassen und eine gute Moral bis zum Abpfiff gezeigt bzw. sich nach dem Spiel trotz großem Frust als faire Verlierer von ihren Gegenspielern verabschiedet. Auch hat das Team trotz der Niederlage aufgrund der weiteren heutigen Ergebnisse den direkten Anschluss an Platz 3 beibehalten (2 Punkte) - Glückwunsch an den OSC Rheinhausen und den TV Asberg, die sich nun doch etwas weiter und wahrscheinlich auch vorentscheidend von allen anderen Teams der Leistungsklasse absetzen konnten. Nach einen kurzen Training verabschiedet sich das Team des TVK bei einem Abendessen zusammen mit allen Eltern am Mittwoch in eine längere Trainingspause bis Anfang Januar, um nochmal Lust und Dampf für die Rückrunde aufzunehmen.     

 

03.12.2016 MS-Spiel beim TV Asberg 

Vom Spiel beim Tabellenzweiten aus Asberg kehrte die D1 mit einer 2:1 (0:0) Niederlage zurück.

Der Verlauf ist schnell erzählt: Beide Teams agieren mit 2 komplett unterschiedlichen Systemen, die sie aber vortrefflich beherrschen und man daher von einem Spitzenspiel am heutigen Tage sprechen konnte. Da Tore nunmal entscheiden, hat der TVA mit 2:1 gewonnen. Daher unser Glückwunsch an das Team von Adi und an ihn persönlich zu diesem Erfolg und alles Gute für den weiteren Saisonverlauf. Kompliment aber auch für den verdienten 2. Tabellenplatz zum Ende der Hinrunde.

Die Jungs des TVK waren nach dem Spiel doch etwas enttäuscht, hatten Sie doch insbesondere nach einem schon ordentlichen 1. Durchgang in der 2. Halbzeit eine wirklich gute und engagierte Partie gespielt. Wir gehen davon aus, dass die Enttäuschung über das heutige Ergebnis bald wieder dem Hunger nach neuen Erfolgen weichen wird;-). Dafür ist das Team inzwischen viel zu selbstbewusst und zielstrebig. Heute insgesamt aus einer guten Mannschaftsleistung sehr erfreulich auftretend und damit Player of the match: Jan-Thilo sowie Luka.

Ein wenig drückt zudem auf die Stimmung bei Spielern und Trainern, dass man im Gegensatz zum Pokalwettbewerb, wo man durch 3 ganz starke Spiele das Endspiel erreichte, in der Meisterschaft nicht die Big Points insbesondere in den Partien gegen den OSC, den GSV oder heute den TV Asberg einfahren konnte und auch beim SV Menzelen etwas überraschend die Punkte nicht nach Kapellen mitnahm (nicht missverstehen: Der SVM war an dem Tag klar die bessere Mannschaft!). Hier fehlt evt. noch der letzte Tick Effektivität und Konzentration in bestimmten immer wiederkehrenden Situationen - offensiv wie defensiv. Trotzdem ist die nun abgelaufene Hinrunde mit 20 Punkten auf Platz 5 natürlich absolut als Erfolg zu werten und lässt durchaus die Hoffnung zu, trotz vieler guter Teams in der LK, wo diese Spielzeit jeder jeden schlagen kann, doch noch 1-2 Plätze in der Endabrechnung 2017 höher rücken zu können. In der Winterpause wird man gezielt an der ein oder anderen Schraube drehen und dann schauen wir mal, was ab dem 18. Februar noch so geht...;-) Unsere 19 Jungs haben auf jeden Fall das Zeug dazu!

Vorher steht allerdings kommenden Samstag noch eine schwere Partie gegen die wiedererstarkte Borussia aus Veen auf dem Programm. Die D1 wird sich hüten, trotz des Hinspielerfolges dieses Spiel in irgendeiner Form locker anzugehen. Daher wird kommende Woche auch wieder 2x (Dienstag und ausnahmsweise Donnerstag statt Freitag) intensiv trainiert, bevor es dann in der folgenden Woche außer einer kleinen Feierlichkeit komplett in den für Spieler, Eltern und Trainer gleichermaßen verdienten Winterschlaf für 3 Wochen geht.    

 

26.11.2016 MS-Spiel gegen den VfB Homberg

Das Spiel Tabellenfünfter gegen den Tabellenvierten vom Rheindeich konnten die Jungs vom TVK mit 4:0 (2:0) für sich entscheiden.

Von Beginn agierten die Jungs aus Kapellen engagiert und diszipliniert. Man erarbeitete sich eine leichte Feldüberlegenheit, ohne allerdings wie in den Spielen zuvor spielerisch glänzen zu können. Nicht unverdient fiel nach rund 15 Minuten auf eine etwas kuriose Weise das 1:0 durch einen abgefälschten Ball von Flo. Danach besserte sich das Spiel des TVK nicht wirklich - im Gegenteil, gelungene Passfolgen wurden eher Mangelware. Trotzdem erarbeitete man sich die ein oder andere Torchance und als Alir kurz vor der Halbzeit ein brilliantes Solo Marke "Tomba la Bomba" durch 4 Gegenspieler startete und flach auf Enes passte, brauchte dieser nur noch zum 2:0 zu vollstrecken.

Sicherlich hatte sich der Gast aus Homberg viel nach der Halbzeitpause vorgenommen - durch 2 schnelle Tore durch Alir und Max wurde hier aber etwas der Dampf rausgenommen. Wie schon in den Spielen zuvor kontrollierte der TVK nun trotz vieler Wechsel das Geschehen aus einer sicheren Defensive heraus und brachte das Ergebnis sicher nach Hause.

Aus einer ordentlichen Mannschaftsleistung stachen heute der stets gefährliche Max, der konzentrierte Flo und der heute insbesondere im 1:1 sichere Tim heraus. Player of the match aber ganz klar: Alir, der heute nicht nur wegen seiner Vorlage und seines Tores glänzte und verdientermassen mit viel Applaus von Mitspielern und Zuschauern 5 Minuten vor Schluß den Platz räumte.

Danke aber auch an den VfB Homberg für das jederzeit faire und angenehme Spiel auf und neben dem Platz. Unser besonderer Gruß geht an an den Trainer des VfB Lars, den wir schon lange aus unseren gemeinsamen Duellen mit dem RW Moers in den Jahren zuvor schätzen gelernt haben. Wir wünschen euch viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

In der kommenden Woche wird die D1 nach den turbulenten und strapaziösen Vorwochen wieder in einen geregelten Trainingsrhythmus einsteigen, um die beiden noch ausstehenden schwierigen Aufgaben gegen den TV Asberg und Borussia Veen bestmöglich gestalten zu können.

Am Rande noch etwas weiteres Erfreuliches: Fabrice feierte heute beim Auswärtsspiel unserer C beim SV Sonsbeck einen gelungenen Ersteinsatz (0:0) i der höheren Altersklasse und Luki unterstützte erfolgreich unsere D2 beim Spitzenspiel in Rumeln (6:0).          

 

19.11.2016 MS-Spiel beim OSC Rheinhausen

Es hätte die goldene Woche mit einer goldenen Krone für die D1 des TVK werden können - dank eines 2:2 (0:1) beim Tabellenführer aus Rheinhausen ist es aber zumindest eine goldene Woche mit einem dicken Ausrufezeichen geworden. Auch gut! ;-)

Beide Teams traten deutlich ersatzgeschwächt an - bis zu 5 Jungs fehlten in beiden Team krankheits- oder verletzungsbedingt. Trotzdem knüpfte der TVK von Anfang an an die starle Leistung aus dem Pokalspiel an. Der Tabellenführer wurde dominant bespielt - lediglich 2 gute Chancen für den OSC sowie auf der anderen Seite zahlreiche gut herausgespielte Möglichkeiten mit 1 zählbaren Erfolg durch Enes stellen den Spielverlauf in Durchgang 1 treffend dar.  

In der 2. Halbzeit änderte sich zunächst nichts am Spielverlauf - folgerichtig viel bald das 2:0 für den TVK durch einen Linksschuss von Lukas (gut aufgepasst beim Freitagstraining ...;-)). In der 48. Minute fiel allerdings der etwas unerwartete Anschlusstreffer für den OSC. In der Folge nahm der OSC mehr Fahrt auf, während die Jungs aus Kapellen jetzt doch körperlich deutlich merkbar abbauten und den konstruktiven Spielaufbau vernachlässigten (das Pokalspiel lässt grüssen). Nach einer eigenen Ecke!!!!, die vom OSC lang abgewehrt wurde, konnte sich der ganz starke 12er des OSC  gegen 3!!! Kapellener Jungs im Laufduell ab der Mittelline durchsetzten und in der Schlußminute zum 2:2 Endstand einnetzen.

Fazit: Ein doch vermeidbarer Punktverlust für die Jungs, die zwar über weite Stecken wieder eine Toppartie ablieferten, aber in der Schlußphase zum vorübergehenden Missmut der Trainer etwas unclever und überhastet agierten. Da muß sicherlich noch dran gearbeitet werden. Trotzdem dickes Kompliment an die Jungs für eine herausragende Woche. Den heutigen Punkt gegen den starken Spitzenreiter vom OSC sowie die Pokalfinalteilnahme am 27.05. kann keiner mehr den Jungs nehmen. Darauf können alle Spieler super stolz sein - auch für ihr motiviertes und tolles Verhalten auf und neben dem Spielfeld. Man of the match heute: Flo, der im Anschluss an das Spiel ebenso wie Enes eine Einladung zum Training im DFB-Stützpunkt erhielt.     

Unser Gruss geht auch an den Gastgeber vom OSC Auch wenn der Punktgewinn heute sicherlich etwas glücklich war, so belegt der aktuelle Platz 1 doch die Qualität des Kaders. Wir bedanken uns für das heute sehr faire Spiel in entspannter Atmosphäre und wünschen für die kommenden Aufgaben viel Erfolg! Kompliment auch an den jungen Schiedsrichter, der eine einwandfreie Partie ablieferte.     

Die kommende Woche wird das Team vom TVK nutzen, ein wenig zu regenerieren und Krankheiten/Verletzungen auszukurieren, bevor wir am Samstag in einem weiteren Spitzenspiel auf den VfB Homberg treffen.

 

17.11.2016 Pokal-Halbfinale beim GSV Moers

Und sie haben es wieder getan! Nach 2015 (damals E-Jugend) hat dieser Kader 2004/2005 plus zwischenzeitlicher Verstärkung aus Rheinhausen und Kaldenhausen wieder das Finale des Kreispokals erreicht. Dank eines 2:0 (2:0) Erfolges beim GSV Moers wurde diesmal das Finale der D-Junioren erreicht!

Im Gegensatz zur 0:1 Niederlage vor rund 2 Wochen in der Meisterschaft waren die Jungs des TVK diesmal von Beginn an im Spiel - es war deutlich zu sehen, dass sie diesmal nicht reagieren wollten, sondern ihr Spiel durchbringen wollten. Mit einem diesmal überragenden 1:1 Verhalten wurde dem eigentlich spielstarken GSV- Team komplett der Zahn gezogen, während man bei Ballgewinn blitzschnell und gut vorgetragen auf Konter setzte. Nicht von ungefähr führte man durch Tore von Max und Enes 2:0 zur Halbzeit - eine höhere Torausbeute wäre aufgrund der zahlreichen guten Vorstösse und Abschlüsse möglich gewesen.

In der 2. Halbzeit erwartete man eigentlich das Aufbäumen des GSV, aber auch die zweiten 30 Minuten wurden wie schon im 1. Durchgang engagiert und konzentriert angegangen. Null Torschüsse des GSV über die ganze Partie zeigen, dass die Jungs des TVK es insbesondere defensiv wirklich gut gemacht haben. Ganz klare Torchancen boten sich auch dem TVK in der 2. Halbzeit nicht allzu viele, aber diesmal haben die Jungs clever eine 2:0 Führung runtergespielt. Und das die Jungs das RICHTIGE und GEMEINSAME Feiern bei besonderen Anlässen nicht verlernt haben, demonstrierten sie verdientermaßen noch ausführlich gleich nach Spielende auf dem Platz bzw. anschliessend in der Kabine. 

Fazit: Eine hochemotionale Partie auf und neben dem Platz endete diesmal absolut verdient mit einem Sieg für den TVK. Nun steht es zwischen diesen beiden tollen Teams 1:1 - das Rückspiel in der Meisterschaft wird vielleicht einen knappen Gesamtsieger oder gerechtes Remis bringen ...;-) Trotzdem natürlich weiterhin viel Respekt vor der sportlichen Qualität des Teams des GSV und Danke wieder für den freundschaftlichen Umgang aller beteiligten Trainer untereinander - danke auch für die kurzfristige Spielmöglichkeit bei euch auf der Platzanlage. Euch weiterhin viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben in der Meisterschaft.   

Heute hat der Zufriedenheitsgrad fast 100 % erreicht - selbst die stets kritischen Trainer finden heute kaum etwas zum Meckern ...;-) Jetzt freuen wir uns am 27.05. auf das Pokalfinale gegen den OSC Rheinhausen (euch auch herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Finals). Diesmal soll es nach Möglichkeit für den TVK nicht beim sicherlich guten, aber halt eben "nur" 2. Platz bleiben. 

Heute "Player of the match": DAS Team - Fabrice, Milan, Mika, Niklas, Tim, Noah, Jannis, Marco, Levin, Flo, Jan-Thilo, Lukas, Max, Bennet, Enes, Luki und Alir.

Einen ersten Vorgeschmack gibt es bereits am kommenden Samstag, wenn wir um 14:15 Uhr beim aktuellen Tabellenführer in Rheinhausen antreten und versuchen werden, den 5 Punkte-Abstand etwas zu verkürzen bzw. mindestens zu halten. Schaun wir mal, ob nach dem heutigen Kraftaufwand die Körner gegen dieses Topteam noch reichen!      

 

13.11.2016 VW-Juniormasters gegen den VfL Bochum

Bochum 700 px 

Zum Abschluß der Vorrunde im VW-Juniormasters verlor die D1 des TVK gegen die U-13 des VfL Bochum mit 11:0 (4:0).

Mit viel Vorfreude, aber auch einer gehörigen Partie Respekt und Nervosität begann die D1 des TVK gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Bochum. Bereits nach 45. Sekunden klingelte es zum 0:1 im Kapellener Gehäuse - einige Zeigerumdrehungen später stand es bereits 0:2. Jetzt fing sich die Truppe des TVK aber etwas und schaffte es, den VfL zeitweise etwas vom Strafraum wegzuhalten und auch für die ein oder andere kleine Entlastung zu sorgen. Aber natürlich blieb der VfL am Drücker - dank einer guten kämpferischen Leistung, einem starken Kapellener TW sowie der Mithlife von etwas Alu stand es "nur" 4:0 zur Halbzeit.

Im 2. Durchgang dann eigentlich das gleiche Bild. Nur erlahmten jetzt doch deutlich die Kräfte der Kapllener Jungs, so dass das Spiel sich eigentlich nur in oder rund um den Kapellener Strafraum abspielte. Trotzdem fielen die Tore nicht in schneller Reihenfolge, sondern ledigich in den letzten 5 Minute kassierte man gleich 4 Stück zum Endstand von 0:11. 

Fazit: Ein tolles Erlebnis für die Kapellener Jungs, einmal über 60 Minuten im Wettkampfmodus gegen ein solches Topteam spielen zu können. Ingesamt hat der TVK das aber sehr ordentlich gemacht und sich trotz 11 Gegentoren gegen ein körperliches, spielerisches und technisch deutlich überlegendes Team gut aus der Affäre gezogen. Sicherlich habe die Jungs nach dem wichtigen Sieg am Samstag gegen den VfL Repelen auch aus diesem Spiel einiges Neues und Positives mitgenommen und gehen gestärkt in die wichtigen Aufgaben kommende Woche gegen den GSV sowie den OSC. Man of the match heute: Flo, der über 60 Minuten eine Top-Partie ablieferte. Alle heute fitten Speiler wurden eingesetzt und haben sich trotz aller Nervosität richtig reingekniet! Weiter so!

Dem gesamten Team des VfL Bochum vielen Dank für den Besuch und das sympathische Auftreten hier bei uns in Kapellen auf ungewohntem rotem Rasen. Euch alles Gute für die anstehenden Aufgaben und die weiteren sportlichen Ziele!   

Weiter geht es für den TVK am Dienstag mit einer wichtigen Trainingseinheit sowie am Donnerstag mit dem Pokalhalbfinale gegen den GSV Moers (beides auf dem Sportplatz in Kaldenhausen). Hoffen wir, dass bis Donnerstag zumindest einige der derzeitig angeschlagenen bzw. kränklichen Spieler wieder einsatzbereit sind. 

 

12.11.2016 MS-Spiel gg. de VfL Repelen

Dank eines 2:1 (2:1) Erfolges über den VfL Repelen blieben 3 wichtige Punkte in Kapellen.

Von Beginn an merkte man dem Team an, heute erfolgreich zu sein. In den ersten ca. 20 Minuten lief der Ball sicher und schnell durch die eigenen Reihen und man erarbeitete sich zahlreiche gute Chancen, von den 2 zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung genutzt werden konnten. Etwas überraschend fiel dann das 1:2 für den VfL - bis zur Halbzeit konnten sich beide Teams aber keine weiteren Torchancen erarbeiten.

Nach der Halbzeit verflachte das Spiel dann insgesamt spielerisch etwas, allerdings versuchten beide Teams mit hohem, aber jederzeit fairem Engagement zu weiteren Toren zu kommen. Der TVK erarbeitete sich ca. 3-4 erstklassige Konterchancen, die aber wieder einmal leichtfertig vergeben wurden bzw. vom ganzen starken Repelner TW zu Nichte gemacht wurden. Auf der anderen Seite spielte sich der VfL einige Male mit schnellen Doppelpässen durch, wo die Kapellener Hintermannschaft nicht immer den konzentriertesten Eindruck machte. Eine dieser Aktionen hätte kurz vor Schluß fast noch zum Ausgleich geführt, der Ball ging aber knapp am linken Pfosten vorbei.

Als der Schiedsrichter dann nach 60 Minuen abpfiff war das Poltern der Steine, welche den Spielern und dem Trainerteam vom Herz fielen, nicht zu überhören. Nach den  Ergebnissen der vergangenen Woche und vor allem dem bösen Auftritt in Menzelen wollte das Team heute unbedingt wieder punkten, was auch gelang. Durch diesen insgesamt verdienten Sieg konnte die D1 weiter Anschluss an die Tabellenspitze halten. Aus einem soliden Mannschaftsauftritt stachen heute als Player of the match heraus: Fabrice, der trotz seines kurzfristigen Einsatzes eine Top-Partie ablieferte, sowie die beiden Offensivkräfte Bennet und Alir.  

Danke auch an den VfL Repelen für das stets faire Spiel auf und neben dem Platz! Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben!

Am Sonntag wartet nun als kleiner Leckerbissen die U-13 des VfL Bochum. Natürlich sind wir absolut in der Außenseiterrolle, möchten uns aber dennoch gut verkaufen und viele neue Eindrücke sammeln.      

 

06.11.2016 VW-Juniormasters bei der SVG Neuss-Weissenberg

Mit einem 1:1 (1:1) kehrte die D1 des TV Kapellen vom dritten Spiel im Rahmen der VW-Juniormasters aus Neuss zurück.

Nach dem für Spieler und Trainer niederschmetternden gestrige Auftritt beim SV Menzelen zeigte sich die D1 des TVK wieder teilweise in alter Stärke und signalisierte über 60 Minuten: Wir sind wieder da! Eine konzentrierte Abwehrleistung, viele gewonnene 1:1 Situationen, ein variables Kombinationsspiel und viel Laufarbeit auch ohne Ball waren diesmal die Garanten des Remis gegen das starke Leistungsklasse-Team aus Neuss - mit etwas Glück beim Abschluss wäre evt. auch ein Sieg möglich gewesen. Und das Wichtigeste: Im Gegensatz zu den vorherigen Partien knickte diesmal das Team bei einem Gegentreffer nicht ein und konnte nach einem Traum-Zuspiel von Bennet direkt durch Max zum 1:1 antworten.

Fazit: Ein erster wichtiger Schritt ist getan und toll für die Jungs, dass man die schwierige Woche dank des heutigen Spiels doch noch mit einem kleinen Erfolgserlebnis beenden konnte. Allerdings bleibt es dabei, dass in den kommenden Wochen intensive Trainingseinheiten und herausfordernde Spiele in Meisterschaft und Pokal anstehen und es jetzt ganz wichtig ist, die nächsten wichtigen Entwiclungsschritte nach vorne zu machen - als Team, aber auch jeder einzelne Spieler! Man wird sehen ...;-) Die nächste Augabe steht bereits am kommenden Samstag gegen das Team des VfL Repelen an.

Abschliessend natürlich ein Gruß an das Team und Trainer der D1 der SVG Neuss-Weissenberg. Vielen Dank für das sehr faire Spiel in angenehmer Atmosphäre. Euch viel Erfolg für die kommenden Aufgaben und wir würden uns freuen, im Rahmen der Wintervorbereitung nochmals gegeneinander zu kicken.     

 

05.11.2016 MS-Spiel beim SV Menzelen

Mit einer 3:2 (3:1) Niederlage kehrte die D1 des TVK vom heutigen MS-Spiel beim SV Menzelen zurück.

Ein ausführlicher Spielbericht bzw. Spielbewertung entfällt heute bzw. hier nur ganz kurz die überschaubaren Lichtblicke aus TVK-Sicht: Zumindest in der 2. Halbzeit wurde seit langer Zeit auch wieder vermehrt über die rechte Angriffseite gespielt (oft ausgehend vom Verteidiger hinten rechts) und mit Lukas, Flo und Levin in der zentralen Offensive auch mal die Seite verlagert bzw. auf die Außen weitergespielt.   

Dem jungen Team des SV Menzelen Glückwunsch zum Sieg ("Ihr könnt es auch auf Großfeld" ...;-)), der aufgrund einer starken kämpferischen Leistung sowie einer guten taktischen Disziplin auch als nicht unverdient bezeichnet werden kann. Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben! Und es lag nicht - wie einige Spieler des TVK direkt nach dem Schlußpfiff "vermuteten" - an der Leistung des jungen Schiedsrichters, der nach erfolgter Lizenz heute sein erstes Spiel leitete. Wenn man in 60 Minuten nur 3x richtig gefährlich aufs gegenerische Tor schiesst und hinten auf wackligen Beinen steht, kann es erfahrungsgemäß kaum am Schiedsrichter gelegen haben.  

Das könnt ihr besser Jungs!

 

02.11.2016 MS-Spiel gegen den GSV Moers

Die erste Niederlage nach den bisherigen 7 Pflichtspielen in dieser Saison ist (leider) perfekt - mit 0:1 (0:1) unterlag die D1 des TVK am Abend der D1 des GSV Moers.

Von Anfang an schenkten sich beide Teams in diesem Derby nichts - hoch diszipliniert und engagiert ginge beide Teams zu Werke. Die ersten 10 Minuten gehörten dem TVK, der durchaus gefällig kombinierte. Danach kam auch der GSV besser ins Spiel, so dass sich das Spiel zwischen beide Strafräume verlagerte, ohne dass sich eines der beide Teams eine nennenswerte Torchance erarbeiten konnte. Nach rund 20 Minuten fiel nach einem Abwehrfehler in der TVK Abwehr dann das heute entscheidende Tor für de GSV durch eine schöne Direktabnahme. Kurz vor der Halbzeit dann die dicke Asgleichschance für den TVK, die allerdings noch durch eine Abwehrspieler des GSV auf der Linie abgewehrt werden konnte.

1 Minute nach der Halbzeit dann die ganz dicke Einschussmöglichkeit unbedrängt aus 1 Meter vor dem leeren GSV-Tor, allerdings ging der Ball irgendwie knapp vorbei ..... In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams - ab der 50. Minute drückte der TVK dann vermehrt auf den Ausgleich, ohne sich allerdings ganz zwingend vor dem Tor des GSV durchzusetzen. Besonders nach Standards war man gefährlich, aber irgendwie war immer ein Bein oder Kopf des GSV dazwischen. Auf der Gegenseite parierte Milan zweimal glänzend in 1:1 Situationen gegen nun konternde Gäste - ganz stark! Nach 64 Minuten pfiff der gute Referee dann ab.

Fazit: In einem sehr intensiven Derby hat der GSV ein Tor geschossen, der TVK keins und damit hat der GSV auch nicht unverdient gewonnen. Deshalb Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam des GSV sowie Danke für den heute trotz aller sportlichen Rivalität fairen Umgang auf und neben dem Platz miteinander! Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben!

Kein Grund für den TVK, in irgendeiner Weise den Kopf hängen zu lassen, weil der Einsatz absolut stimmte und diesmal auch die Kommunikation auf dem Platz unter den Spielern deutlich intensiver war. Player of the match: der sehr aktive Enes, Milan sowie Marco, der ein Riesenspiel auf der linken Abwehrseite ablieferte. Toll aber auch, dass der gesamte 17er Kader fast komplett anwesend war und man so gemeinsam die 9 Jungs auf dem Platz unterstützen konnte. 

Allerdings sollten aus diesem Spiel auch wichtige Lehren gezogen werden und der ein oder andere im Team vielleicht doch endlich begreifen, dass, um sich auf diesem Niveau durchzusetzen, einfach mehr als 90% im Training geleistet werden muß und man die Dinge im Training jederzeit konzentriert angehen muß, damit diese im Spiel dann auch leichter klappen. Dieses und noch die ein oder andere Kleinigkeit werden wir in lockerer Runde dann mal beim kommenden Freitagstraining besprechen. Aber alles kein Grund, sorgenvoll oder negativ in die Zukunft zu sehen, dafür hat das Team schon viel Tolles geleistet. Aber vielleicht ist diese Niederlage auch ein Warnschuss zur richtigen Zeit, dass die Saison kein Selbstläufer ist und man jede Woche bei allem Spaß, der wichtig ist, hart daran arbeiten muß, einen Tucken besser zu werden und sich einfach mal die ein oder andere Hampelei bzw. Undiszipliertheit verkneifen muß.  

 

25.10.2016 Pokal-Viertelfinale beim TuS Fichte Lintfort

Dank eines 1:2 (1:0) Erfolges beim TuS Fichte Lintfort erreichte die D1 des TVK das Halbfinale im Kreispokal der D-Junioren.

Der TVK startete stark in die Partie. Bei gefühlten 75 % Ballbesitz lief der Ball gut durch die eigenen Reihen und der Gegner wurde konsequent attackiert - allerdings konnte trotz einiger guter Torchancen nicht eingenetzt werden. In der 15. Minute erzielte dann der Gastgeber nach einem Missverständnis in der Abwehr das überraschende 1:0. Ab dem Moment war das Spiel des TVK wie abgerissen. Die Jungs zeigten eine bislang nicht gekannte Nervosität, so dass der TuS - auch unterstützt durch die eigene stimmgewaltige Kulisse auf den Zuschauerrängen - immer stärker aufkam und dem 2:0 mehrmals doch sehr nahe war.

In der Halbzeit sammelte sich das Team des TVK dann wieder, so dass sich beide Teams nach dem Anpfiff zumindest neutralisierten. Ca. 20 Minuten vor dem Abpfiff legte das Team aus Kapellen dann aber endgültig den Schalter wieder um und spielte endlich wieder konzentriert und druckvoll nach vorne. Aus einer Vielzahl von Chancen konnte dann zumindest in der 47. Minute der Ausgleich und der Siegtreffer 5 Minuten vor Schluß erzielt werden. Vergessen darf man aber auch nicht, dass nach einem zu kurzen Rückpass in der TVK-Abwehr der TUS in der letzten Minuten noch die große Ausgleichschance hatte, die aber mit vereinten Kräften verhindert wurde. 

Letztlich ein verdienter - wenn auch etwas glücklicher - Sieg des TVK gegen einen deutlich erstarkten TuS Fichte Lintfort (Kompliment!), der zudem in seinen Reihen auch einen an diesem Tag überragenden Torwart hatte. Sicherlich wird das Team des TVK neben dem Sieg an sich noch einige neue Erfahrungen für die Zukunft aus diesem Spiel mitnehmen und dadurch weiter gestärkt auf die kommenden Aufgaben blicken. Aus einer insgesamt geschlossen Mannschaftsleistung stachen ein wenig Fabrice, der insbesondere kurz vor der Halbzeit das 0:1 festhielt, sowie der nimmermüde Lukas heraus.

Abschliessend der Gruß nach Kamp-Linfort. Danke für das wie immer faire Spiel und den freundschaftlichen Umgang. Euch alles Gute für die kommenden Aufgaben!

Am kommenden Mittwoch spielt die D1 des TVK im Meisterschafts-Derby gegen den starken Nachbarn vom GSV Moers um 18:00 Uhr zu Hause in Kapellen. Beide Teams freuen sich auf dieses Match - die intensiven Begegnungen vor 2 Jahren hatten schon viel in sich, was Fußball wirklich ausmacht. Es wird wahrscheinlich am Mittwochabend wieder sportlich intensiv auf dem Platz und laut, aber hoffentlich weiterhin fair neben dem Platz ...;-). Im Halbfinale des Pokals trifft der TVK in der 46. KW auf den Sieger der Partie Rumelner TV gg. GSV Moers.    

 

02.10.2016 VW-Juniormasters in Herdecke

Leider ohne Punkteausbeute kehrte der TVK vom 1. Auftritt im VW Juniormasters vom FC Herdecke-Ende zurück - unser Auftaktspiel ging mit 0:2 (0:0) verloren.

Trotzdem eine richtig gute Leistung der TVK-Jungs, die nochmals alles rausholten, da es sich bereits um das 3. Spiel innerhalb von 5 Tagen handelte. Dementsprechend wurde auch ordentlich bei der Aufstellung gewürfelt - so hatten die beiden etatmäßigen Innenverteidiger Tim und Noah sowie Milan und Flo heute mal komplett Pause. Dafür wurde Jungs, die in den letzten 3-4 Spielern zeitlich nicht so richtig zum Zug gekommen waren, weitere Spielzeit ermöglicht. Als zusätzliche Herausforderung zeigte sich die in der Breite eingerückte Spielfläche (der Kreis Moers scheint leider der einzige Kreis zu sein, wo diese DFB-Empfehlung nicht umgesetzt wird, so dass kein Moerser Team im normalen Spielbetrieb Erfahrungen auf dieser Platzgröße sammeln kann).

Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Von der ersten Minute an entwickelte sich ein intensives Spiel in beide Richtungen. Bei einigen guten Distanzschüssen der Gastgeber konnte Fabrice jeweils sicher parieren - der TVK seinerseits tauchte mehrmals in guten Positionen vor dem Tor der Herdecker auf, konnte diese Möglichkeiten aber nicht nutzen.

In der 2. Halbzeit änderte sich das Bild. Nachdem Fabrice zunächst eine Großchance der Gastgeber im letzten Moment vereiteln konnte, gewann der TVK ab ca. der 40. Minuten richtig Spaß am Spiel und mobilisierte nochmal die letzten Körner. Der FC Herdecke kam nun fortan kaum mehr aus der eigenen Hälfte - die sich nun zahlreich bietenden Chancen für den TVK vereitelte entweder der Pfosten oder der heute überragende TW der Herdecker. Und dann kam es genau andersherum wie einen Tag zuvor: Nach einem Ballverlust des TVK an der eigenen Eckfahne kurz vor Schluß reagierte der FC Herdecke bltzschnell, spielte 2x quer und erzielte mit einem fulminaten Schuß unter die Latte quasi aus dem Nichts heraus das 1:0. Respekt-sattes Ding! Das 2:0 quasi mit dem Schlußpfiff war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Fazit: Eine unglückliche Niederlage für den TVK, weil man auf 60 Minten gesehen und anhand der Qualität der Torchancen einfach dem Sieg näher war. Beim Fussball zählen aber nunmal die Tore und da hat der FC Herecke-Ende heute enfach 2 mehr erzielt. Daher Glückwunsch an den Gastgeber und Gratulation zum Sieg! Sportlich tolle Truppe und nette Jungs! Viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

Trotzdem insbesondere vor dem Hintergrund der Belastung in den letzten 2 Wochen eine nochmals sehr ordentliche Leistung aller 13 eingesetzten Spieler des TVK. Gut gemacht Jungs! Besonderes Lob heute an die Defensive um unsere "Grössten" ;-) Lukas, Jannis, Mika und Jan-Thilo. Auch erfreulich: Unsere "Balkaner" fanden heute im Gegensatz zu Samstag ihre Standfestigkeit wieder und kamen beide richtig gut ins Spiel!    

Als Belohnung für die bisher im Saisoverlauf gezeigten Leistungen ging es dann nach dem Spiel noch mit alle Mann und vielen Eltern ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund.

 

01.10.2016 MS-Spiel beim SV Mllingen

Dank eines 2:3 Erfolges (1:2) gingen die 3 Punkte nach Kapellen.

Verdient oder nicht verdient - diese Frage stellte sich heute nach dem Spiel nicht. Eher die Frage, glücklich oder nicht! Beide Mannschaften gingen heute Vollgas und in einem insbesondere in Durchgag 2 offenen Schlagabtausch schoß in der 58. Minute nicht der SVM, sondern halt der TVK das entscheidende Tor. Beides Teams hatten mindestens einen Punkt verdient - der TVK konnte aber heute den "Lucky Punch" kurz vor Schluß setzen! Der SVM zeigte heute eine Leistung, die nicht dem aktuellen Tabellenplatz entspricht und wo wir schon heute prophezeien, dass das Team von Mario am Saisonende ganz anders darstehen wird. Aber auch der TVK bot eine starke kämpferische Leistung und zeigte auch über weite Strecke der Partie eine gute Spielanlage.

In der ersten Halbzeit machte zunächst der TVK das Spiel, aus dem Nichts heraus konnte der SVM aber nach einer 3 Stationen-Kombination das 1:0 erzielen. Trotzdem drückte der TVK weiter und konnte noch vor der Halbzeit durch Max und Enes das Spiel auf 2:1 drehen. Als der SVM in der 45. Minuten zum 2:2 ausgegleichen konnte, spielten beide Teams bereits voll auf Sieg. Nach teilweise guten Kombinationen und sich beiderseits langsam auflösenden Abwehrreihen gab es vor beide Toren nahezu im Minutentakt 100%ige. 2 Minuten vor Schluss war es Enes vergönnt, mit der Fußspitze das entscheidende 3:2 zu erzielen.

Das Bemühen war heute keinem der Kapellener Spieler abzusprechen - man merkte aber deutlich, dass bei vielen Jungs der Tank etwas leer ist. Deswegen morgen in Herdecke im Rahmen der VW-Juniormasters noch mal alles mobilisieren, bevor es danach in 3 Wochen spielfreie Zeit geht. In den Herbstferien ruht der Ball natürlich nicht total. Man wird die Zeit nutzen, im Training um noch etwas im Ausdauer- und Schnelligkeitsbereich sowie an den Basics arbeiten, um dann weiter gestärkt die Aufgaben ab Ende Oktober anzugehen. Eindeutiger "player of the match" heute: Enes (was ein kleines 6-Augen-Gespräch doch so alles bewirken kann ...;-)). Aber auch Marco, Max und Bennet konnten heute zahlreiche gute defensive bzw. offensive Akzente setzen.      

Dem Team des SV Millingen nochmals Respekt für die heutige Leistung und alles Gute für die kommenden Wochen. Danke auch für das intensive und körperbetonte, aber stets absolut faire Spiel auf und neben dem Platz! 

 

28.09.2016 Pokalspiel beim TV Asberg

In einem intensiven Pokalfight gegen den TV Asberg behielten die Jungs vom TVK mit 1:0 (1:0) die Oberhand und zogen damit in die 3. Pokalrunde ein.

Die ersten 20 Minuten gehörten klar dem TVK und sind wahrscheinlich die stärksten 20 Minuten in der gesamten Spielzeit bislang. Druckvoll und kombinationssicher lies man dem TVA keine Luft zum atmen. Allerdings wurde bis auf ein Tor nach einem "Kunstschuss" von Max wieder unglaublich viel verballert. Ab der 20. Minute dann unerklärlciherweise auf einmal ein kompletter Bruch im Spiel des TVK, so dass der TVA das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern konnte.

Zum Glück war dann Pause, wo einige Dinge deutlich angesproche wurden. Nach der Pause stand das Team dann wieder etwas sicherer, obwohl der TVA gleich 2 gute Chancen zum Ausgleich hatte - einmal wurde die Latte touchiert und zum anderen machte Fabrice mit einem Top-Reflex die Chance zunichte. Gegen Ende des Spiels schwanden dann deutlich die Kräfte des Gastgebers, so dass der TVK 3-4 Großchancen hatte, die allerdings wieder nicht genutzt werden konnten.

Insgesamt ein verdienter Sieg des TVK, der aber gegen eine kampfstarke Truppe vom TVA, die mit viel Herz und einer unorthodoxen Spielweise glänzte, schwer erarbeitet werden musste. Kompliment an das Team unseres Trainerkollegen Adi - euch alles Gute für die kommenden Aufgaben.

Kämpferisch heute alle Jungs wieder mit einer guten Einstellung - das spielerische und taktische blieb allerdings im Spieverlauf etwas auf der Strecke. Verlass war zum Glück auf die Defensive, die über 60 Minuten nahezu fehlerfrei agierte. Deshalb heute 4 "Players of the match": Noah, Tim, Jan und Marco. Auch Lukas war heute wieder überall im Defensivbereich da zu finden, wo es gerade brannte. In der 43. KW geht es dann mit der 3. Pokalrunde weiter.

Jetzt werden wir ein wenig generieren und uns dann auf das Samstagspiel gegen Millingen vorbereiten. Auch wenn die Millinger bislang noch nicht richtig in der Meisterschaft in Tritt gekommen sind, so haben die Duelle in den vergangenen Jahren zwischen beiden Teams doch immer eine leichte Brisanz gehabt. Von daher ein schwerer Ritt am Samstag, wo wir nochmal 100 5 rausholen müssen. Am Sonntag geht es dann nach Herdecke, um das erste Spiel im Rahmen der VW-Juniormasters zu bestreiten - anschliessed wird noch das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund besucht.  

 

24.09.2016: MS-Spiel beim JFV Neukirchen-Vluyn


Dank eines schwer erarbeiteten 2:1 Erfolgs (0:0) kehrte die D1 mit 3 Punkten vom Derby aus Neukirchen-Vluyn zurück.

Die Jungs vom TVK begannen die Partie doch sehr unkonzentriert. Fehlende Kombiniationen und eine hohe Fehlpassquote verhinderten ein konstruktives Aufbauspiel. Ab der 15. Minute besserte sich dann das Bild und die Maschine des TVK kam langsam auf Touren. In der Folge ergaben sich zahlreiche beste Torchancen, die aber alle versiebt wurden. Der Gastgeber vom JFV gab von Anfang an mit viel Herz Vollgas und erwies sich als der erwartet unangehme Gegner. Bei 2 Abschlüssen kurz vor der Halbzeit hatten sie sogar ihrerseits die Möglichkeit, einzunetzen.

Nach der Halbzeit agierte der TVK dann direkt zielstrebiger und konnte innerhalb von 2 Minuten durch einen Doppelpack auf 2:0 stellen. Aber auch jetzt stemmte sich der JFV gegen die Niederlage und konnten 10 Minuten vor Schluß auf 1:2 verkürzen. Ansonsten ergaben sich aber keine klaren Torchancen für den JFV - auf der anderen Seite vergaben die Jungs vom TVK gefühlte 10 eindeutige Torchancen, um de Sack zuzumachen.

Insgesamt ein verdienter Sieg für den TV Kapellen nach einer allerdings doch etwas durchwachsenen Gesamtleistung, an der aber auch der JFV durch eine mutige und bis zum Schluß kämpferische Topleistung seinen Anteil hatte. Wir wünschen dem Team alles Gute für die anstehenden Aufgaben. Beim TVK "Player of the match": Torschütze Enes und Milan, der insbesondere bei den hohen Standards seinen Strafraum jederzeit sicher im Griff hatte.

In der englischen Woche geht es nun im Pokal zum TV Asberg. Ein Spiel auf absoluter Augehöhe gegen das Team vom langjährigen Trainerkollegen und "notorischen Tiefstapler" ;-) Adi. Wir freuen uns auf ein wahrschelich wieder interessantes Spiel am Mittwoch auf der asberger Alm.      

   

17.09.2016: MS-Spiel gegen den SV Budberg

Mit einem leistungsgerechten 2:2 (1:0) Unentschieden trennten sich die Jungs aus Kapellen vom SV Budberg.

In einer temporeichen und über 60 Minuten äußerst intensiven Partie gehörte Durchgang 1 klar dem TVK. Sehr konzentriert in der Defensive und klug im Aufbau liess man den SVB nicht ins Spiel kommen und produzierte auf der anderen Seite einige gute Torchancen, von den Alir per Kopf (!!!) eine nutzen konnte. Erst kurz vor Halbzeit kam der SVB zu seiner ersten Torchance, die aber gerade noch von der Linie gekratzt werden konnte.

Zu Beginn der 2. Habzeit zunächst das gleiche Bild - diesmal konnte bereits nach einigen Minuten Lukas auf 2:0 erhöhen. Wäre 5 Minuten später nicht Bennets Ball wieder vom Innenpfosten zurück ins Feld gesprungen, wäre mit dem 3:0 wohl die Vorentscheidung gefallen. So kam es wie es kommen sollte: Die Kräfte schwanden und der SV Budberg übernahm die letzten 15 Minuten immer mehr das Kommando auf dem Platz und konnte nach einer schönen Einzelaktion auf 1:2 verkürzen. Zudem machten sich die Jungs aus Kapellen das Leben selber schwer durch einige unnötige Freistösse in Tornähe, so dass letztendlich durch einen berechtigten Achtmeter kurz vor Schluss der letztendlich verdiente Ausgleich für den SV Budberg fiel.

Trotzdem ein großes Lob an alle Kapellener Jungs für ihr hohes Engagement heute! Herausragend aus dem starken Teamverbund heute gleich 2 Player of the match: Jan-Thilo und Lukas! Auch interessant die Reaktion der Jungs direkt nach Schlusspfiff: Nachdem etwas der Ärger über eine nicht mehr ausgeführte Ecke verraucht war, überwog eindeutlig bei den meisten Jungs die Unzufriedenheit über 2 vergebene Punkte und die eigenen kleinen Nachlässigkeiten. Das zeigt die richtige Grundeinstellung im Team und wird neue Energie für die kommenden Trainingseinheiten und Spiele (kommendes Wochenende freuen wir uns auf das Wiedersehen mit unserem Nachbarn aus Neukirchen-Vluyn) freisetzen. Und ganz wichtig: 15 Minuten nach Spielende wurde in der Kabine schon wieder gelacht und geflachst!

Unser heutiger Gast aus Budberg hat heute eindeutig gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist bei der Vergabe der vorderen Tabellenplätze. Starkes Team - gute Coaches! Viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben. Wir bedanken uns heute auch für die einwandfreie Schiedsrichterleistung durch den Betreuer des SVB.

 

10.09.2016: MS-Spiel beim TUS Fichte Lintfort

Mit einem 6:1 Erfolg (2:1) kehrte die D1 des TVK vom Gastspiel in Kamp-Lintfort zurück

Bei heissen Temperaturen - von oben knallte der Lorenz und von unten brannte der aufgehitzte Kunstrasen - starteten beide Teams mit Vollgas, so dass sich zunächst ein absolut ausgewogenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Erst Mitte der 1. Hälfte dann eine Superaktion von Bennet zum 1:0 und kurz danach konnte nach einem Konter auf 2:0 gestellt werden. Aber auch der TUS spielte weiter gut mit und konnte noch vor der Halbzeit auf 2:1 verkürzen - eine tolle Aktion des starken Linksaussen, bei der aber die Aussenverteidigung und die eigentlich doppelnde IV des TV Kapellen zu passiv agierten. Tore fielen keine weiteren bis zum Wechsel, was aber auch daran lag, dass man doch 2-3 weitere klare Dinger nicht versenken konnte, da zumeist der letzte Abschluß zu unentschlossen gesucht wurde.  

Nach der Halbzeit hatte der TVK das Spiel wieder gut im Griff - es bedurfte allerdings einer Ecke, um das beruhigende 3:1 zu erzielen. In den letzten 20 Minuten zahlte sich dann die gute Breite des Kaders sowie das mehrmalige Durchwechseln im gesamten Spielverlauf aus. Gegen müde werdende Gastgeber konnten dann noch 3 Treffer erzielt werden, so dass das Spiel 6:1 für de TV Kapellen endete.

Insgesamt wieder eine ordentliche Leistung gegen einen starken Gastgeber aus Lintfort, bei dem deutlich sichtbar wurde, dass die Truppe von Frank Ferres in den vergangenen Wochen beim Training gut gearbeitet hat. Alle 13 heute eingesetzten Spieler des TVK haben das heute sehr vernünftig und konzentriert trotz der heissen Temperaturen gemacht. Neben Max, Jan-Thilo und Noah, die besonders auffällig agierten, wurde heute Bennet, bei dem heute endlich der Knoten geplatzt ist, zum  "Man of the match" gekürt.

Da noch einiges körperlich und spielerisch aufgeholt bzw. verbessert werden kann, stehen in der kommenden Woche 2 intensive Einheten an, bevor wir uns am Samstag auf das Spiel gegen den wahrscheinichen Top-Favoriten der Leistungsklasse, das Team des SV Budberg, freuen. Mal schauen, ob und wie lange inwieweit das Team des TVK schon in der Lage sein wird, gegen das köperlich und spielerisch starke Team aus Rheinberg gegenzuhalten.  

Dem TuS Fichte wünschen wir einen erfolgreichen Saisonverlauf und bedanken uns für die heute wie erwartet sehr freundschaftliche Atmosphäre.    

 

Saisonauftakt 03.09.2016 gegen die JSG Veen/Alpen

Durch einen verdienten 4:0 (2:0) Heimspielsieg gegen die JSG Veen/Alpen blieben die 3 Punkte beim ersten Saisonspiel in Kapellen.

15 Minuten lang agierten beide Teams eher verhalten, bis es dem TV Kapellen gelang, durch einen etwas kuriosen Treffer von Noah in Führung zu gehen. Ab dem Moment wurde auch die Offensive des TVK durchschlagsstärker und konnte noch vor der Halbzeit durch Bennet auf 2:0 erhöhen. Nach der Halbzeit das gleiche Bild, so dass Flo nach einer geilen Aktion auf 3:0 stellen konnte. Nach einem zu kurzen Ball vom Torwart aus Veen konnte Enes noch zum Endstand von 4:0 einschieben. In den letzten 10 Minuten mussten beide Teams dem intensiven Spiel Tribut zollen, so dass das Spiel ohne besondere Ereignisse vor sich hintrudelte.

Fazit: Ein gelungener Saisonauftakt dank einer durchaus ordentlichen Leistung gegen ein starkes Team aus Veen/Alpen. Die gute Abwehrarbeit in Verbindung mit dem aufmerksamen TW Fabrice lies über 60 Minuten keine ganz klare Torchance des Gastes zu. Auch die Offensive produzierte trotz zahlreicher Umstellugen aufgrund verletzter Spieler wieder eine Reihe guter Torchancen, die aber leider oftmals leichtfertig vegeben wurden. Man of the match: Noah!

Einen Gruß und Dankeschön für das faire Spiel an das Team von Reiner Höptner, die wie erwartet in dieser Saison ein Topteam stellen. Wir freuen uns auf das Rückspiel auf schickem Kunstrasen ohne Staub...;-) Euch natürlich einen guten Saisonverlauf in den kommenden Wochen. 

Ein Kompliment aber auch an den jungen Schiedsrichter. Eine souveräne und nahezu fehlerfreie Leistung. Und niemand sollte vergessen, wie schwer es oftmals ist, immer die richtige Abseitsentscheidung zu treffen - dies gilt gerade für Jungschiedsrichter. Heute hat er das zu 95 % richtig beurteilt - die andere 5 % haben sich ausgeglichen. Weiter so!